Tunnelvortrieb am Neuen Zierenberger Tunnel hat begonnen

Bis Ende 2018 wird ein 900 Meter langer Tunnel gebaut. Die Kurhessenbahn investiert über 30 Millionen Euro in den Neubau.

Der Zierenberger Tunnel an der Bahnstrecke Volkmarsen-Obervellmar wurde in den Jahren 1895 bis 1897 für den eingleisigen Zugverkehr erbaut und ist so stark erneuerungsbedürftig, dass eine Sanierung unwirtschaftlich ist. Daher baut die Kurhessenbahn parallel zum bestehenden Tunnel bis Ende 2018 einen neuen 900 Meter langen Tunnel.
In den letzten Monaten wurden Baustraßen, die neuen Voreinschnitte mit Bohrpfahlwänden und die sogenannte Anschlagwand, von der aus der Tunnelvortrieb für den Neuen Zierenberger Tunnel beginnt, hergestellt. Um während des Vortriebs aus Sicherheitsgründen eine Überwachung des alten Tunnels zu gewährleisten, wurde der bestehende Tunnel mit einer Beleuchtung und Messeinrichtungen ausgerüstet.
Am Montag hat nun der eigentliche Tunnelbau mit den Vortriebsarbeiten begonnen. Der Tunnel wird in bergmännischer Bauweise aufgefahren. Dabei wird scheibchenweise, in Abschnitten von 1 bis 2 Meter, das Gebirge gelöst und anschließend mit Gebirgsankern und Spritzbeton gesichert. Diese Arbeiten laufen durchgehend, 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. So werden täglich bis zu fünf Meter Tunnel aufgefahren
Im ersten Abschnitt werden lockere Gesteinsschichten im Baggervortrieb gelöst. Sollte das Gestein fester werden, können Lockerungssprengungen erforderlich werden, um Felsmaterial zu lösen. Sollte dies der Fall sein, wird die Kurhessenbahn kurzfristig darüber informieren.
Die entstehenden Ausbruchsmassen werden zunächst analysiert und dann auf die entsprechenden Deponien gefahren. Ein Teil wird zwischengelagert und für die Verfüllung des alten Tunnels Anfang 2019 nach der Inbetriebnahme des neuen Tunnels verwendet.
Nach Fertigstellung des Tunnelvortriebs wird der Tunnel mit einer Innenschale, Gleis und Sicherheitstechnik ausgestattet. Die Inbetriebnahme soll Ende 2018 erfolgen. In den Bau des Neuen Zierenberger Tunnel werden über 30 Millionen Euro Baukosten investiert.
Die Kurhessenbahn lädt am Samstag, 5. Dezember 2015, zu einem Tunnelfest ein, bei dem sich jedermann vor Ort über den Fortschritt der Tunnelarbeiten informieren kann.