bahn.business Challenge

Die bahn.business Challenge 2016 ist beendet und der Sieger wurde gekürt!

Von Frankfurt nach Abu Dhabi: Diese Strecke von über 6.000 Kilometern legten die Mitarbeiter der Firmen BearingPoint, NTT DATA, ARCADIS und die Nassauische Heimstätte / Wohnstadt in der ersten "bahn.business Challenge" der Deutschen Bahn zurück - und das mit dem Fahrrad.

Vom 2. Mai bis zum 22. Juni 2016 hieß es für vier Unternehmen unter dem Motto "Geschäftskunden sind mobil" um die Wette zu radeln. Ziel war es vor, während oder nach einer Geschäftsreise möglichst viele Kilometer mit den "Call Bike"-Mieträdern der Bahn zu fahren und dafür auf den Dienstwagen oder das Taxi zu verzichten. Ein Gewinner stand schon am Anfang fest: Unsere Umwelt.

BearingPoint sichert sich das Siegertrikot

Die vier Firmen lieferten sich ein Kopf-an-Kopf Rennen mit über 200 Anmeldungen zu "Call a Bike" und rund 400 Stunden Entleihzeit. Dies machte die erste bahn.business Challenge zum Erfolg. Mit durchschnittlich 37 Kilometern pro Kopf sicherte sich BearingPoint nicht nur das grüne Siegertrikot, sondern auch den Gewinn einer "Call a Bike"-Station für ein Jahr. Wir sagen herzlichen Glückwunsch!

Mit der bahn.business Challenge macht die DB auf ihr vielseitiges Angebotsportfolio - neben den Zugfahrten - aufmerksam. Geschäftskunden erhalten individuelle Mobilitätsangebote, die flexibel einsetzbar und umweltschonend sind und sich positiv auf die Gesundheit der Mitarbeiter auswirken.

Die Deutsche Bahn bedankt sich bei den Pionieren der ersten Stunde: ARCADIS, BearingPoint., Nassauische Heimstätte und NTT DATA.

Das Bild zeigt (v. l. n. r.) Christian Ulrich (Arcadis), Richard Sebald (BearingPoint), Barbara Heigenmoser (NTT DATA) und Felix Lüter (Nassauische Heimstätte / Wohnstadt) bei der Siegerehrung am 23.06.2016 während des Mobility Symposiums der Deutschen Bahn und des Travel Industry Club. Foto: Ralf Kranert.

Video: Die bahn.business Challenge

Die Bahn hat mehr zu bieten als nur Zugfahren. Erfahren Sie jetzt die Vorteile einer zeitgemäßen Reisekette - im Fahrradsattel. Mit der bahn.business Challenge wurde dies ausprobiert. Mehrere Unternehmen traten gegeneinander an. Das Unternehmen, dessen Mitarbeiter innerhalb des Wettbewerbszeitraums die meisten Kilometer zurückgelegte, gewann eine Call a Bike Station für 12 Monate. Selbstverständlich nahmen alle Standorte des Unternehmens an der Challenge teil.

- Insgesamt wurden in acht Wochen über 6.000 Kilometer erradelt.
- Die Call Bikes wurden aneinander gerechnet 17 Tage entliehen.
- 208 Mitarbeiter aus allen vier Unternehmen haben sich bei Call a Bike registriert.
- Die CO2 Einsparungen „erradeln“ sich auf ca. 850 Kilogramm gegenüber einem herkömmlichen PKW.

Veröffentlichung: "Geschäftskunden radeln Rekordstrecke" auf DMM - Der Mobilitätsmanager

Bilder: Impressionen von der bahn.business Challenge