Kulturelle Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Historischer Spaziergang, Berchtesgaden

Der interessante Rundweg versetzt Sie in die Zeit der Gründung Berchtesgadens und bringt Ihnen die 900-jährige Geschichte auf eindrucksvolle Weise näher.
Die erste Ansiedlung lautete "Perthersgaden", um 1100 wurde das Augustinerstift gegründet, ab 1559 war die Fürstpropstei souveränes Fürstentum, seit 1810 war Berchtesgaden zum Königreich Bayern gehörig.
Der gesamte Rundweg dauert ca. zwei Stunden und beinhaltet zwei Steigungen mit ca. 10%. Der Weg ist gut ausgeschildert und mit Hinweispfeilen gekennzeichnet.

Oder entdecken Sie die außergewöhnliche Geschichte der damaligen Fürstpropstei Berchtesgaden bei einem geführten Rundgang durch das historische Zentrum. Weitere Informationen unter

www.gaestefuehrer-berchtesgaden.de

Königliches Schloss Berchtesgaden

 
Über acht Jahrhunderte wurde das königliche Schloss immer wieder erweitert und vergrößert, wobei jedoch die alten Gebäudeteile weitgehend erhalten blieben. So lassen sich die verschiedenen Stilrichtungen heute direkt in einem Gebäude vergleichen. Zugleich bilden sie einen authentischen Hintergrund, um die Geschichte des Berchtesgadener Landes und des Bayerischen Königshauses lebendig werden zu lassen. Die Ausstellungsstücke umfassen Plastiken, u.a. von Tilman Riemenschneider. Des weiteren Jagdwaffen und -trophäen, darunter den stärksten bayerischen Hirsch mit 18,3 kg Geweihgewicht sowie kostbare Möbel, erlesenes Porzellan und Gemälde bedeutender Maler.
Informationen und Öffnungszeiten

Kontakt:
Schlossverwaltung
Schlossplatz 2
D-83471 Berchtesgaden
Tel.: 08652/94798-0
www.schloss-berchtesgaden.de

Anreise:
Wir haben in unserer Reiseauskunft Ihr Reiseziel Berchtesgaden, Schloss Berchtesgaden bereits voreingestellt. So können Sie bequem Ihre Verbindungen aussuchen, in Fernverkehrszügen Sitzplätze online reservieren und Ihre Fahrscheine direkt buchen und am eigenen PC ausdrucken.

Heimatmuseum "Schloss Adelsheim", Berchtesgaden

 
Die Ausstellungen zeigen typische Berchtesgadener Handwerkskunst wie Holzschnitzereien und Spanschachteln, aber auch historische Trachten und Möbel sowie zahlreiche Zeugnisse der Berchtesgadener Geschichte. Zusätzlich bietet eine Verkaufsausstellung im Haus die Möglichkeit, authentische Berchtesgadener Heimatkunst zu erwerben.
Informationen und Öffnungszeiten

Kontakt:
Heimatmuseum "Schloss Adelsheim"
Schroffenbergallee 6
83471 Berchtesgaden
Tel.: 08652/4410

Anreise:
Wir haben in unserer Reiseauskunft Ihr Reiseziel Berchtesgaden, Schloss Berchtesgaden bereits voreingestellt. So können Sie bequem Ihre Verbindungen aussuchen, in Fernverkehrszügen Sitzplätze online reservieren und Ihre Fahrscheine direkt buchen und am eigenen PC ausdrucken.

Eishöhle, Marktschellenberg

 
Ausgangspunkt ist der alte Wehrturm in Marktschellenberg. Sie erreichen die Höhle nach ca. 3-4 Stunden Aufstieg von Marktschellenberg aus oder Sie fahren mit der Seilbahn von St. Leonhard im Salzburger Land auf den Untersberg und steigen ca. 1 1/2 Stunden (reine Gehzeit) bis zum Höhleneingang ab. Vergessen Sie nicht warme Kleidung mitzunehmen, da die Temperaturen im Inneren der Höhle kaum über 0 Grad steigen. Der Führungsrundweg (insgesamt 500 m) führt auf Stegen und Treppen über Schächte, Stollen und Eisfälle zum tiefsten Punkt, der Fuggerhalle, 55 m unter dem Höhleneingang.
Preise und Öffnungszeiten

Kontakt:
E-Mail: touristinfo@marktschellenberg.de
www.eishoehle.net

Verkehrsamt Marktschellenberg
Im Rathaus
83487 Marktschellenberg
Tel. 08650/9888-30
E-Mail: touristinfo@marktschellenberg.de

Anreise:
Wir haben in unserer Reiseauskunft Ihr Reiseziel Eishöhle Abzw, Marktschellenberg bereits voreingestellt. So können Sie bequem Ihre Verbindungen aussuchen, in Fernverkehrszügen Sitzplätze online reservieren und Ihre Fahrscheine direkt buchen und am eigenen PC ausdrucken.

Kehlsteinhaus, Obersalzberg

 
Die Straße ist für den Individualverkehr gesperrt, die Auffahrt erfolgt von der Busabfahrtstelle Hintereck mit Spezialbussen der RVO und dauert etwa 35 Minuten. Vom Busparkplatz führt ein Tunnel 124 m ins Innere des Berges zu einem prunkvollen, messingverkleideten Aufzug, der Sie in 41 Sekunden weitere 124 m aufwärts ins Innere des Kehlsteinhauses bringt. Das historische Teehaus, ein Dokument nationalsozialistischer Architektur, wird heute als Berggasthof geführt.
Aufgrund der exponierten Höhenlage ist die Auffahrt nur von Mai bis Oktober möglich.
Preise und Öffnungszeiten

Kontakt:
Tourismusregion Berchtesgaden Königssee
Königsseer Straße 2
83471 Berchtesgaden
Tel.: +49(0)8652/967-0
Fax: +49(0)8652/967-4 00
E-Mail: info@berchtesgaden.com
www.berchtesgaden.com

Anreise:
Wir haben in unserer Reiseauskunft Ihr Reiseziel Berchtesgaden, Kehlsteinhaus (Restaurant) bereits voreingestellt. So können Sie bequem Ihre Verbindungen aussuchen, in Fernverkehrszügen Sitzplätze online reservieren und Ihre Fahrscheine direkt buchen und am eigenen PC ausdrucken.

Dokumentation Obersalzberg

 
Die Dokumentation Obersalzberg ist eine Dauerausstellung des Instituts für Zeitgeschichte (München - Berlin) auf dem Obersalzberg bei Berchtesgaden. Die Ausstellung zeigt die Geschichte des Obersalzbergs und verbindet die Ortsgeschichte mit einer Darstellung der zentralen Erscheinungsformen der nationalsozialistischen Diktatur. Die Ausstellung zeigt über 900 Fotos, Dokumente, Plakate, Film- und Tonaufnahmen, die der Öffentlichkeit zum Teil erstmals zugänglich gemacht wurden.
Preise
Öffnungszeiten

Hinweis:
Behinderte mit Ausweis 1,50 EUR
Studenten, Soldaten, Zivildienstleistende (mit Ausweis), Kinder, Lehrer frei

Kontakt:
Dokumentation Obersalzberg
Salzbergstr. 41
83471 Berchtesgaden
Tel.: 08652/947960
E-Mail: info@obersalzberg.de
www.obersalzberg.de

Anreise:
Wir haben in unserer Reiseauskunft Ihr Reiseziel Berchtesgaden, Kehlsteinhaus (Restaurant) bereits voreingestellt. So können Sie bequem Ihre Verbindungen aussuchen, in Fernverkehrszügen Sitzplätze online reservieren und Ihre Fahrscheine direkt buchen und am eigenen PC ausdrucken.

Enzianbrennerei Grassl, Unterau

 
Hier haben Sie die Möglichkeit, ein urbayerisches Original kennen zu lernen: Grassl Gebirgs-Enzian wurde erstmals 1602 in Berchtesgaden gebrannt. Als älteste Enzianbrennerei und Produzent von mehr als 20 Gebirgs-Spezialitäten genießt die Enzianbrennerei Grassl heute weit über die Grenzen unserer Region hinaus ein hohes Ansehen. Etwa 100.000 interessierte Besucher besichtigen jährlich den Betrieb in Berchtesgaden/Unterau.
Öffnungszeiten

Preise: kostenlos

Kontakt:
Enzianbrennerei Grassl Gmbh & Co KG
Salzburgerstrasse 105
83471 Berchtesgaden
Tel: 08652/9536-0
E-Mail: info@grassl.com
www.grassl.com

Anreise:
Wir haben in unserer Reiseauskunft Ihr Reiseziel Berchtesgaden, Enzianbrennerei Grassl bereits voreingestellt. So können Sie bequem Ihre Verbindungen aussuchen, in Fernverkehrszügen Sitzplätze online reservieren und Ihre Fahrscheine direkt buchen und am eigenen PC ausdrucken.

Almbachklamm, Marktschellenberg

 
Ausgangspunkt ist das Gasthaus Kugelmühle. Am Eingang zur Almbachklamm finden Sie Deutschlands älteste Marmorkugelmühle. Seit 1683 werden hier grobe Marmorbrocken durch Wasserkraft zu edlen Kugeln geschliffen. Ein gut gesicherter Steig führt Sie über Brücken, Treppen und Tunnels durch die beeindruckende Schlucht. Unter Ihren Füßen stürzt der kristallklare Wildbach über Wasserfälle, durch Gumpen und Kaskaden zu Tal. Nach gut 200 Höhenmetern weitet sich im oberen Abschnitt die Schlucht zu einem sanften Tal.

Kontakt:
Info-Telefon: 08650/461
Verkehrsamt Marktschellenberg
Im Rathaus
83487 Marktschellenberg
Tel.: 08650/9888-30
E-Mail: touristinfo@marktschellenberg.de

Anreise:
Wir haben in unserer Reiseauskunft Ihr Reiseziel Marktschellenberg, Kugelmühle bereits voreingestellt. So können Sie bequem Ihre Verbindungen aussuchen, in Fernverkehrszügen Sitzplätze online reservieren und Ihre Fahrscheine direkt buchen und am eigenen PC ausdrucken.

Salzbergwerk, Berchtesgaden

 
Salzabbau hat im Berchtesgadener Land eine jahrhundertealte Tradition. Tauchen Sie ein in die faszinierenden Tiefen der Alpen und feiern Sie mit uns 500 Jahre ununterbrochenen Salzabbau. Das Salzbergwerk Berchtesgaden ist das älteste aktive Salzbergwerk Deutschlands. Freuen Sie sich im Jubiläumsjahr 2017 auf ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit besonderen Angeboten, Veranstaltungen und Mitmachaktionen für die ganze Familie.

Das Salzbergwerk ist nicht nur bis heute aktiv, sondern auch ein eindrucksvolles Erlebnisbergwerk. Ein Besuch unter Tage, der mit der Einfahrt mittels der Grubenbahn beginnt, verspricht eine spannende und zudem lehrreiche Zeit anhand bergmännischer Geschichten von der Leidenschaft für den Bergbau und dem „weißen Gold“, dem Salz. Neben zwei Holzrutschen ist die Floßfahrt über den unterirdischen Spiegelsee ein Höhepunkt der Rundtour untertage.

Tipp: Die Höhepunkte der Jubiläumsfeierlichkeiten bilden das traditionelle Bergfest am 5. Juni 2017 mit dem Festumzug der Bergknappen durch den Markt Berchtesgaden und der "Tag der offenen Tür" der Neuen Saline in der Alpenstadt Bad Reichenhall am 1. Juli 2017.

Kontakt:
Salzbergwerk Berchtesgaden
Bergwerkstr. 83
83471 Berchtesgaden
Tel.: 08652/6002-0
E-Mail: info@salzwelt.de
www.salzbergwerk.de

Anreise:
Wir haben in unserer Reiseauskunft Ihr Reiseziel Berchtesgaden, Salzbergwerk Berchtesgaden (Museum) bereits voreingestellt. So können Sie bequem Ihre Verbindungen aussuchen, in Fernverkehrszügen Sitzplätze online reservieren und Ihre Fahrscheine direkt buchen und am eigenen PC ausdrucken.

Jenner/Jennerbahn, Schönau a. Königssee

 
In 25 Minuten bringt Sie die Gondel gemütlich auf den Gipfel in 1.874 m Höhe. Hier bietet sich ein Rundumpanorama über mehr als hundert Bergspitzen. Besonders beeindruckt der Blick auf den 1.200 m unter Ihnen liegenden Königssee. Gut beschilderte Bergwandermöglichkeiten von verschiedener Länge und mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad laden ein. Im Winter bietet das Skigebiet am Königssee Skigenuss auf anspruchsvollen und abwechslungsreichen Pisten in einer Höhenlage von 600 bis 1.800 m.

Letzter Betrieb der Jennerbahn ist am 5. März 2017, Neueröffnung ist im Mai 2018.

Kontakt:
Berchtesgadener Bergbahn AG
Jennerbahnstraße 18
83471 Schönau a. Königssee
Tel.:08652/9581-0
E-Mail: info@jennerbahn.de
www.jennerbahn.de

Berggaststätte Jennerbahn
Tel.: 08652/9583-0