Wald, Wasser, Wildnis: Der 4-Tage-Wildnis-Trail

Entdecken Sie rauschende Bäche, duftende Blumenwiesen, tiefe Wälder und weite Panoramablicke mit dem offiziellen Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt.

In vier Tagesetappen führt der Wildnis-Trail einmal quer durch den Nationalpark Eifel. Von Monschau-Höfen im Süden bis zur nördlichen Spitze bei Hürtgenwald-Zerkall.

Sämtliche Landschaften und Lebensräume des Nationalparks werden dabei durchwandert: Die Narzissen-Wiesen und Nadelwälder im südlichen Nationalpark, die Talsperren- und Flusslandschaften im Herzen des Gebietes, das weite Grasland des ehemaligen Truppenübungsplatzes Vogelsang und die naturnahen Laubwälder im Norden des Nationalparks.

Unter dem Motto "Natur Natur sein lassen" kann sich die Tier- und Pflanzenwelt im Nationalpark Eifel auf großer Fläche frei entfalten. Genießen Sie ganz einfach die Vielfalt und Schönheit der Natur auf den Tagesetappen zwischen 18 und 25 km. Weitere Informationen zu den: Tagesetappen

Lust auf ein wenig Eifelkultur?

Als Alternative oder Ergänzung zu einer durchgehenden Vier-Tages-Wanderung können Sie an einem "Faulenzertag" die Region erkunden. Museen und freundliche Städtchen laden zu Besuchen ein. Vielfältige Informationen und Tipps erhalten Sie in den Nationalpark-Toren in Simmerath-Rurberg, Schleiden-Gemünd, Heimbach und Monschau-Höfen.

Die Nationalpark-Tore sind täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet, Eintritt frei.
Weitere Informationen zu den Toren

Anreise

Wir haben in unserer Reiseauskunft Ihre Reiseziele Aachen Hbf, Düren oder Kall voreingestellt. So können Sie bequem Ihre Verbindungen aussuchen, Ihre Fahrscheine direkt buchen und Sitzplätze online reservieren.

Reiseauskunft