Unterwegs in den Naturparken und im Biosphärenreservat Thüringer Wald

In der Region des UNESCO-Biosphärenreservates sind Besucher mit dem RennsteigBus und RennsteigShuttle komfortabel und ohne Auto mobil.

RennsteigBus und RennsteigShuttle

Beschreibung

Der „RennsteigShuttle“ - die neue direkte Zugverbindung an allen Wochenenden und Feiertagen von Erfurt über Ilmenau zum Bahnhof Rennsteig (viermal täglich).
Vertaktung der RennsteigBusse mit dem RennsteigShuttle an Wochenenden und Feiertagen.
In der Woche stehen weitere Linien der RennsteigBusse zur Verfügung.

Ziele

Kostenfreie Nutzung auf Kurkarte in den beteiligten Kur- und Erholungsorten ab 2016.
Die vorhandenen Mobilitätsangebote auf wirtschaftlich tragbare Füße stellen und die öffentlichen Kassen entlasten.
Linienangebot verbessern und Alternativen zum Individualverkehr schaffen.
Einführung eines „Rennsteig-Ticket“ als kostenfreies Mobilitätsticket auf Gästekarte.
Einführung elektronischer Meldescheine in den beteiligten Orten.
Win-Win- Situation schaffen für alle Beteiligten (Gäste, Touristiker, Verkehrsunternehmen, Region Biosphärenreservat)

Vorteile für die Gäste

Attraktive umweltfreundliche Serviceangebote für Übernachtungsgäste.
Erreichbarkeit der Ausflugsziele und Erholungsorte mit ÖPNV.

Finanzierung

Über die Kurtaxe

Geltungsbereich

In der Region des UNESCO-Biosphärenreservates Vessertal-Thüringer Wald zwischen Oberhof und Masserberg sowie Ilmenau, Suhl und Schleusingen (13 beteiligte Kur- und Erholungsorte)

Erfolge

Ergebnis einer Machbarkeitsstudie (3/2015): Umlagebetrag liegt bei 0,37 Euro

Risiken

Alle beteiligten Orte müssen in 2015 entsprechende Kommunalbeschlüsse fassen
Haushaltssituation der Orte
Auslaufen - Verlängerung - Kriterien für Anerkennung staatlich anerkannter Erholungsorte
Änderung Thüringer Kommunalabgabengesetz wird angestrebt (Rechtssicherheit schaffen)

Ansprechpartnerin

Dr. Elke Hellmuth
Verwaltung Biosphärenreservat
Tel.: 036782/66612

Nachhaltig mobil sein

Zurück zur Übersichtsseite