Unterwegs im Naturpark Uckermärkische Seen

Mit dem UckermarkShuttle besteht die Möglichkeit die Region Uckermark und auch die angrenzende Mecklenburgische Seenplatte mit dem ÖPNV klimafreundlich zu bereisen.

Der UckermarkShuttle

Beschreibung
Am Wochenende und an Feiertagen haben Urlauber, Tagesausflügler und Einheimische die Möglichkeit, auf einer Rundfahrt die Region zu entdecken. Der UckermarkShuttle verbindet die Städte und Dörfer der Uckermark und fährt in beide Richtungen über Templin, Prenzlau, Schwedt und Angermünde. Ab Templin besteht zusätzlich die Möglichkeit der Weiterfahrt über Lychen nach Fürstenberg/Havel und zurück. Die vielen Haltestellen bieten unzählige Möglichkeiten, die Uckermark zu erkunden – Sehenswürdigkeiten und Städte entdecken, Hofläden und Künstlerateliers besuchen, bei Wanderungen und Radtouren sportlich betätigen und im Anschluss bequem von einer beliebigen Haltestelle mit dem UckermarkShuttle weiterfahren oder zurück zum Ausgangspunkt gelangen. Von April bis September ist der UckermarkShuttle mit einem Fahrradträger für die Mitnahme von maximal vier Rädern ausgestattet. Für Teilstrecken gilt der VBB-Tarif.

Ziele
Stetiger Ausbau eines klimafreundlichen Mobilitätsangebotes zur Anreise und Mobilität vor Ort (Bus, Bahn, E-Bike, Fahrrad)
Die Auslastung des UckermarkShuttle soll erhöht werden.

Vorteile für die Gäste
Klimafreundliche und individuelle Erkundung einer weitläufigen Region.
Die Haltestellen sind übersichtlich ausgeschildert und mit entsprechenden Piktogrammen gekennzeichnet, dort wird auch auf Rad- und Wanderwege sowie touristische Sehenswürdigkeiten hingewiesen - verbesserter Zugang zur Wegeinfrastruktur.
Saisonverlängerndes Element sowie Schlecht-Wetter-Alternative (Rundreise im Bus).
Kombination mit Wandern, Radfahren sowie "Ohne-Gepäck-Pauschalen".

Finanzierung
U.a. über das UckermarkShuttle-Ticket (18,90 Euro)
Für 18,90 Euro fahren 1 Erwachsener inkl. 1 Fahrrad und max. 3 Kinder (bis 14 Jahre) das gesamte Wochenende auf unbegrenzter Strecke. Fahrausweise sind in den Kundencentern der Uckermärkischen Verkehrsgesellschaft oder im Bus erhältlich.

Geltungsbereich
Landkreis Uckermark, auf einer Tour von 170 Kilometer Länge einschließlich des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin.

Erfolge
Anerkannt wichtiger Baustein zur Entwicklung einer klimafreundlichen Reisedestination.
Überregionales Medieninteresse am Produkt.

Risiken
Die Gästeinformation seitens der Gastgeber ist verbesserungsfähig. Der Fahrradanhänger ist oft nicht gut ausgelastet
E-Bike-Verleiher scheuen den Transport Ihrer Räder im Anhänger.

Ansprechpartnerin

Anet Hoppe
tmu Tourismus Marketing Uckermark GmbH
Tel.: 03984/835883

Nachhaltig mobil sein

Zurück zur Übersichtsseite