Ihre Fahrgastrechte im Nachtreiseverkehr

Auch für Nachtreisezüge (City Night Line, EuroNight und D-Nacht) gelten die Fahrgastrechte des nationalen bzw. internationalen Eisenbahnverkehrs.

  • Reisende mit einer internationalen Fahrkarte erhalten eine Entschädigung in Höhe von 25 % des Fahrpreises (inkl. Aufpreis für Schlaf-, Liege- oder Sitzwagen) ab einer Verspätung von 60 Minuten.
  • Reisende mit einer internationalen Fahrkarte erhalten eine Entschädigung in Höhe von 50 % des Fahrpreises (inkl. Aufpreis für Schlaf-, Liege- oder Sitzwagen) ab einer Verspätung von 120 Minuten.
  • Diese Entschädigung erhalten Sie wahlweise in Form eines Gutscheins oder der Auszahlung des Geldbetrages. Der Gutschein ist ein Jahr gültig und wird bei Ihrer nächsten Reise angerechnet.
  • Entschädigungsbeträge von weniger als 4 Euro werden nicht ausgezahlt.
  • Die Regelung gilt auch bei grenzüberschreitenden Reisen, allerdings nur für bei DB-Verkaufsstellen gekaufte Fahrkarten. (Details dazu hier)
  • Für Passangebote (InterRail, Eurail, German Rail Pass) gelten besondere Regelungen. (Details dazu hier)

Fahrgastrechte-Formular

Damit Sie schnell und einfach Ihre Ansprüche geltend machen können, nutzen Sie bitte das Fahrgastrechte-Formular. Es hilft Ihnen dabei, alle zur Bearbeitung erforderlichen Angaben vollständig zu erfassen.

Das vollständig ausgefüllte Formular senden Sie bitte zusammen mit Ihrer Originalfahrkarte oder einer Kopie davon an das Servicecenter Fahrgastrechte, 60647 Frankfurt am Main, Deutschland
oder geben es in einem DB Reisezentrum oder an der DB Information ab.

Zum Formular