Pünktlichkeitsentwicklung 2018

Die unbefriedigenden Pünktlichkeitswerte im Juni sind unter anderem geprägt von negativen Witterungseinflüssen. Die hohen Temperaturen mit heftigen örtlichen Gewittern verursachten viele Blitzeinschläge und Unterspülungen infolge starker Niederschläge. Sie führten zu zahlreichen Störungen an den Fahrzeugen und der Infrastruktur. Auch die intensive Bautätigkeit auf Rekordniveau wirkt sich mit vielen Umleitungen weiterhin auf die Pünktlichkeit aus.

Erhebungsgrundlage für die Pünktlichkeitsentwicklung:
Die dargestellten Prozentwerte geben den Anteil pünktlicher Halte in Bezug auf alle Unterwegs- und Endhalte wieder. Ein Halt wird als pünktlich gewertet, wenn die planmäßige Ankunftszeit um weniger als 6 bzw. 16 Minuten überschritten wurde. Die Pünktlichkeitsstatistik bildet die mehr als 800.000 Fahrten von DB-Personenzügen eines Monats ab. Dabei fließen alle Verkehrshalte der mehr als 20.000 monatlichen Fahrten im Fernverkehr und der rund 780.000 monatlichen Fahrten im Nahverkehr - inklusive aller S-Bahnen - in die Pünktlichkeitserhebung ein.

Fragen & Antworten

Weitere Informationen zur Pünktlichkeitsstatistik:

Hier herunterladen (PDF, 165KB)

Get Acrobat Reader

Um PDF-Dateien anzuzeigen oder auszudrucken, benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader. Klicken Sie hier um den Adobe Reader herunterzuladen.