Fragen und Antworten in der Kategorie: Buchung

Sie können das Ergebnis weiter eingrenzen:
  • Wie lade ich ein Online-Ticket in die App?

    Sie haben ein Online-Ticket gebucht und möchten dieses auf Ihrem Smartphone nutzen? Dann laden Sie es sich einfach in wenigen Schritten in die App DB Navigator.

    Auf zwei Wegen bekommen Sie Ihr Ticket in die App:

    1) Sie sind mit Ihrem "Meine Bahn"-Kundenkonto im DB Navigator eingeloggt - dann können Sie das Online-Ticket durch Aktualisieren der Ticket-Übersicht hinzufügen.
    Direkt zur Anleitung

    2) Sie sind nicht im DB Navigator eingeloggt - dann können Sie das Online-Ticket über die Auftragsnummer hinzufügen.
    Direkt zur Anleitung

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um ein Handy-Ticket buchen zu können?

    Für die Buchung ist es erforderlich, dass Sie einen Login zu einem "Meine Bahn"-Kundenkonto haben und für das Handy-Ticket angemeldet sind. Sie können sich auf bahn.de kostenlos registrieren.

    Verwalten Sie Ihre Tickets auf Ihrem iPhone, Android Smartphone oder Blackberry 10 ganz einfach: Laden Sie den DB Navigator kostenlos in einem der hier aufgeführten Stores herunter.

    Bei der Buchung wählen Sie im DB Navigator Ihre Reiseverbindung aus. Ihr gebuchtes Handy-Ticket wird direkt in der App gespeichert.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Was kann ich tun, wenn ich ein Ticket gebucht habe und das Drucken nicht funktioniert?

    Die einfachste Lösung: Sie laden sich das Ticket auf Ihr Smartphone - bequem in die kostenlose App DB Navigator. Bei der Kontrolle im Zug zeigen Sie dann einfach Ihr Display vor.

    Anleitung: So laden Sie Ihr Online-Ticket in die App
    Weitere Infos und Downloadmöglichkeiten für den DB Navigator finden Sie hier

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie kann ich mein Online-Ticket umtauschen?

    Online-Tickets* können Sie - abhängig von den Erstattungskonditionen - über bahn.de umtauschen.

    Als angemeldeter Kunde können Sie die Buchungsrückschau in Ihrem "Meine Bahn"-Kundenkonto nutzen. Haben Sie ohne Login gebucht, nutzen Sie die Auftragssuche. Bitte halten Sie dafür die Auftragsnummer Ihres Tickets bereit.
    Anleitung: So tauschen Sie Ihr Online-Ticket um

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie kann ich mein Sparpreis-Ticket umbuchen?

    Sie können Ihr auf bahn.de oder im DB Navigator gebuchtes Sparpreis-Ticket bis 1 Tag vor dem Reisetag (Hinfahrt) einfach online umtauschen - gegen eine Gebühr von 19 Euro.

    Anleitung: So tauschen Sie Ihr Online-Ticket um
    Mehr zu Umtausch & Erstattung auf bahn.de/erstattung

    Ab dem Reisetag (Hinfahrt) ist ein Umtausch nicht mehr möglich.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie buche ich ein Brandenburg-Berlin-Ticket?

    Gehen Sie in die Reiseauskunft und geben Sie die Strecke von Berlin Hbf nach Hoyerswerda ein. Wählen Sie "Einfache Fahrt, 2. Klasse" und als Verkehrsmittel "Nur Nahverkehr" aus.

    Trotz der konkreten Verbindungseingabe ist das Ticket für beliebig viele Fahrten im Bundesland und am Geltungstag gültig - zum Festpreis und für bis zu 5 Personen.

    Hier informieren und gleich buchen!

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie funktioniert die Sitzplatzreservierung?

    Sie können eine Fahrkarte mit oder ohne Sitzplatzreservierung buchen. Wenn Sie die Sitzplatzreservierung direkt bei der Buchung hinzufügen möchten, werden Sie im Buchungsschritt "Ticket & Optionen" nach Ihren Präferenzen gefragt. Für die meisten Zügen ist es sogar möglich, direkt per "grafischer Sitzplatzanzeige" seine Wunschplätze während der Online-Buchung herauszusuchen und direkt zu reservieren.

    Sie können auch einen Sitzplatz reservieren, ohne ein Ticket zu kaufen. Dazu wählen Sie in der Buchung Ihre gewünschte Verbindung aus und setzen dann direkt auf der ersten Seite bei "Nur Sitzplatzreservierung (keine Fahrkarte)" das Häkchen.

    Übrigens: Für Kunden der 1. Klasse ist beim Kauf eines Tickets automatisch eine Sitzplatzreservierung enthalten.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Kann ich alle bahn.de Angebote mit PayPal bezahlen?

    Generell können Sie PayPal für die Zahlung auf bahn.de und im DB Navigator nutzen, unabhängig davon, ob Sie eingeloggt sind oder nicht. Es gibt jedoch folgende Ausnahmen, bei denen Sie PayPal nicht nutzen können:

    - Für Zahlungen im Fahrkartenshop.
    - Für das Bezahlen von Gutscheinen
    - Für das Bezahlen im Firmenkundenportal
    Darüber hinaus können Sie derzeit Gutscheine, die von PayPal ausgestellt wurden, nicht auf bahn.de einlösen.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Welchen besonderen Service bietet mir die 1. Klasse?

    Ihre Reisen in der 1. Klasse bieten Ihnen mehr Platz und mehr Komfort, zum Beispiel durch Bedienung am Platz und Zeitungsservice. Außerdem ist in der 1. Klasse ein Sitzplatz bereits automatisch mit dem Erwerb Ihrer Fahrkarte für Sie reserviert.
    Weitere Informationen

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Benötige ich eine Identifizierungskarte?

    Bei Buchungen von Online- und Handy-Tickets müssen Sie keine Identifizierungskarte angeben. Die Tickets werden auf den bei der Buchung angegebenen Reisenden ausgestellt. Im Zug weisen Sie sich bei der Ticketkontrolle dann durch einen amtlichen Lichtbildausweis aus.

    Folgende Ausweisdokumente sind bei der Kontrolle im Zug zugelassen:
    - europäischer oder deutscher Personalausweis
    - Personalausweis aus Norwegen oder Schweiz
    - deutscher oder internationaler Reisepass
    - Kinderreisepass
    - von einer deutschen Behörde ausgestellte Dokumente für Flüchtlinge und Asylbewerber, z.B. BÜMA, BÜWA und Aufenthaltsgestattung
    - BahnCard (ggf. in Verbindung mit einem Lichtbildausweis)

    Es gelten nicht: Führerschein, Schülerausweis, Truppenausweis und Schwerbehindertenausweis.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Kann ich meine Sitzplatzreservierung umbuchen?

    Sitzplatzreservierungen können, in Abhängigkeit von den Erstattungskonditionen, einmalig kostenlos umgetauscht werden - egal, ob Sie die Reservierung online oder beispielsweise in einem DB Reisezentrum gebucht haben (ausgenommen sind Pflichtreservierungen).

    Für online oder mobil gebuchte Sitzplatzreservierungen nutzen Sie bitte Ihr "Meine Bahn"-Kundenkonto oder die Auftragssuche. Für Reservierungen, die Sie im DB Reisezentrum oder einer DB Agentur erworben haben, nutzen Sie bitte diesen Link und melden Sie sich kostenlos an.

    Die Details dazu entnehmen Sie bitte der Seite "Umtausch&Erstattung".

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Kann ich mir die inkludierte Reservierung erstatten lassen, wenn ich sie nicht nutze bzw. nicht benötige?

    Nein, dies ist nicht möglich. Für die inkludierte Reservierung wird kein extra Preis erhoben, sie ist somit auch nicht erstattungsfähig.

    Ausnahme: Sie können die Sitzplatzreservierung aufgrund von Bahnverschulden (Verspätung, Zugausfall etc.) nicht in Anspruch nehmen. Bitte sprechen Sie dann unseren Zugbegleiter an, dieser wird Ihnen einen anderen Platz zuweisen. Wenn kein anderer Sitzplatz mehr verfügbar ist, besteht Anspruch auf eine tarifliche Entschädigung bei Vorlage einer Bescheinigung des Zugbegleiters in DB Reisezentrum, DB Agenturen, Servicecenter etc..

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Was kann ich tun, wenn das per Post bestellte Ticket bis zum Reisetag nicht angekommen ist?

    Tickets im Postversand stellen wir innerhalb von Deutschland in 2-3 Werktagen zu. Bestellungen bis 16:00 Uhr (außer Samstag und Sonntag) werden noch am gleichen Tag gedruckt und versendet. Sollte Ihr Ticket bis zu Ihrem Reisetag nicht bei Ihnen eintreffen, so kaufen Sie sich bitte ein neues Ticket. Nach der Reise senden Sie das neu gekaufte Ticket mit einem kurzen Anschreiben an unser ServiceCenter. Wir setzen uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung.

    DB Vertrieb GmbH
    Online-Vertrieb
    Postfach 10 01 14
    96053 Bamberg

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wo finde ich Informationen zu City-Ticket und City Mobil?

    Mit Ihrer Fernverkehrsfahrkarte (Strecken über 100km) mit BahnCard-Rabatt können Sie in über 120 deutschen Städten kostenlos innerstädtisch im Geltungsbereich des City-Tickets mit Bus, S-Bahn, U-Bahn und Straßenbahn zum Startbahnhof und am Zielbahnhof bis zu Ihrem Reiseziel weiterfahren. Voraussetzung für das City-Tickets ist, dass Sie eine Fernverkehrsfahrkarte mit BahnCard-Rabatt besitzen und der Zielbahnhof über 100 Kilometer entfernt ist. Die City-Berechtigung wird durch den Zusatz "+City" hinter der Bahnhofsbezeichnung gekennzeichnet und ist automatisch in Ihrem Ticket enthalten, wenn Ihr Zielort im Geltungsbereich von City-Tickets liegt.

    BahnCard 100-Inhaber können alle öffentlichen Nahverkehrsmittel in den City-Gebieten der einbezogenen Städte kostenlos nutzen. Hier ist das City-Ticket inklusive.
    Mehr zum City-Ticket

    Wenn Sie keine BahnCard besitzen, wird Ihnen im Buchungsprozess die City Mobil-Option angeboten, die Sie buchen können.
    Mehr zu City Mobil

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wieso wird bei manchen Verbindungen "Preisauskunft nicht möglich" angezeigt?

    Bei manchen Verbindungen erscheint der Hinweis "Preisauskunft nicht möglich" - beispielsweise. dann, wenn die komplette Strecke oder ein Teil der Strecke nicht von Zügen der Deutschen Bahn befahren wird.

    Es ist jedoch möglich, ein solches Ticket telefonisch beim Reiseservice unter 01806 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) oder über ein DB Reisezentrum zu buchen.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Ich habe Fragen zu meinem aufgegebenen Gepäck.

    Haben Sie weitere Fragen zu Ihrem bereits gebuchten Gepäcktransport, erreichen Sie den Kundenservice der Hermes Logistik Gruppe unter 0180 6 236723 (Montag bis Freitag von 8 bis 21 Uhr und Samstag von 8 bis 16 Uhr / 20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) oder per E-Mail unter gepaeckservice@hermesworld.com.

    Möchten Sie den DB Gepäckservice buchen oder wünschen eine Beratung hierzu, sind wir telefonisch gern unter 0180 6 996633 für Sie da.

    Im Internet auf www.bahn.de/gepaecksendungsverfolgung können Sie jederzeit den Status Ihres Gepäcks nachverfolgen. Geben Sie dazu einfach die Ziffern 820000 sowie Ihre Auftragsnummer (steht oben links auf Ihrem Gepäck-Ticket) in das entsprechende Feld ein.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wann und wo kann ich mein Kind am Zielbahnhof abholen?

    Am Zielbahnhof wird Ihr Kind in der ortsansässigen Bahnhofsmission an die zuvor benannte Person übergeben. Diese Person sollte sich 15 Minuten vor dem planmäßigen Halt des Zuges in der Bahnhofsmission des Zielbahnhofes einfinden. Mit der nötigen Ruhe kann das Kind

    Die abholende Person muss sich durch Vorlage des Personalausweises gegenüber der MitarbeiterIn der Bahnhofsmission ausweisen und die Abholung des Kindes mit seiner Unterschrift bestätigen.


    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Gibt es Besonderheiten bei den Verbindungen an Feiertagen und langen Wochenenden?

    Am Reisetag muss Ihr Kind spätestens 30 Minuten vor Abfahrt des Zuges in die Bahnhofsmission am Startbahnhof gebracht werden. In der Bahnhofsmission haben Sie die Gelegenheit, sich in Ruhe von Ihrem Kind zu verabschieden. Der Bahnsteig ist dafür nicht geeignet, weil er gerade am Wochenende voll von anderen Reisenden ist und die Begleiter zügig mit den Kindern an Bord gehen müssen, um die reservierten Sitzplätze im Zug einzunehmen.

    In Basel SBB ist der Treffpunkt abweichend von der Bahnhofsmission in den Räumen der Bahnhofhilfe COMPAGNA, in Frankfurt (M) Flughafen Fernbahnhof an der DB Information /THE SQUAIRE.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie kann ich mein Reisegepäck vor meiner Reise versenden?

    Ohne Gepäck verreisen Sie einfach unbeschwerter! Wir nehmen Ihnen Ihre Koffer und andere Gepäckstücke gerne ab! Weitere Informationen zu diesem Service
    Und unser Flughafenservice bringt Ihr Gepäck fast bis ans Gate. Zum Flughafenservice

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Gibt es Besonderheiten bei den Verbindungen an Feiertagen und langen Wochenenden?

    An Feiertagen wie Ostern und Pfingsten bieten wir aufgrund vielfachen Kundenwunsches nicht die Sonntage als Reisetage an, sondern den ersten und letzten Tag des verlängerten Wochenendes. An Ostern wären das beispielsweise die Reisetage dann Gründonnerstag und Ostermontag, Auch die Reisetage an Weihnachten sind entsprechend angepasst.

    Die genauen Daten erhalten Sie bei unserer Servicezentrale - Telefonnummer 0180 6 99 66 33 (Festnetz: 20 ct / Mobilfunk max. 60 ct/Anruf), Stichwort „Begleitung“.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie viel Gepäck darf mein Kind dabei haben?

    Ihr Kind kann ein Gepäckstück – z.B. einen Rollkoffer- plus ein kleines Handgepäckstück – z.B. einen Rucksack- mitnehmen. Da die Begleiter für bis zu 5 Kinder verantwortlich sind, sollen die Kinder ihr Gepäck selber tragen können.

    Sollte ihr Kind beispielsweise in der Ferienzeit mehr Gepäck benötigen,nutzen Sie unseren Gepäckservice.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie viel Kostet der Service „Kids on Tour“?

    Das Begleitungsentgelt für allein reisende Kinder beträgt für die einfache Fahrt 35,00 € zuzüglich zur Fahrkarte. Gemeinsam reisende Geschwisterkinder zahlen 30,00 € pro Kind. Die Bezahlung kann per Kreditkarte oder per Lastschrift erfolgen; für die Versendung der Serviceunterlagen an die Privatadresse wird ein Entgelt von 4,90 € erhoben.


    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Was ist „Kids on Tour“ und wie kann ich das Serviceangebot buchen?

    „Kids on Tour“ ist ein Serviceangebot der DB, welches Eltern ermöglicht Ihre Kinder (zwischen 6 und unter 15 Jahren) alleine mit der Deutschen Bahn reisen zu lassen. Auf der Fahrt werden die Kinder von pädagogisch geschulten Mitarbeitern der Bahnhofsmission sicher betreut.

    Gerne beraten wir Sie täglich von 6 bis 22 Uhr unter der Servicenummer 0180 6 996633 (20 Cent/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf). Ein kleiner Tipp: Nennen Sie unmittelbar nach der Begrüßung das Stichwort „Betreuung“. Das Sprachdialogsystem verbindet Sie dann direkt mit dem Betreuungsservice. Alternativ können Sie direkt eine Online-Anfrage stellen und Sie werden dann zur Buchung von einem Mitarbeiter angerufen.

    Bitte berücksichtigen Sie: Eine Reservierung für dieses Angebot muss spätestens sieben Werktage vor dem Reisebeginn erfolgen.

    „Kids on Tour“ wird aktuell auf insgesamt 9 Strecken angeboten. Ausführliche Informationen gibt es unter www.bahn.de/familien-kinder.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie kann ich eine Fahrkarte für mein Kind buchen und es alleine fahren lassen?

    Bei der Online-Buchung geben Sie im ersten Schritt unter "Erweiterte Suchoptionen" Anzahl und Alter der reisenden Kinder an (bitte Hinweis beachten, s.u.). Führen Sie die Buchung dann wie gewohnt fort. Wenn Ihr Kind alleine reisen soll, geben Sie bei der Anzahl Erwachsener "0" an.

    Hinweis:
    Wenn Sie das Ticket als Online-Ticket per PDF zum Ausdrucken erhalten möchten, können Sie nur für ein allein reisendes Kind buchen. Weitere Kinder müssen separat gebucht werden. Das ausgestellte Online-Ticket kann allerdings nicht als Handy-Ticket ausgestellt werden.
    Sollten Sie für mehrere Kinder buchen wollen, müssten Sie für jedes Kind separat buchen.

    Kinderfahrkarten können auch am Automaten, im Reisezentrum oder telefonisch über die Bahnhotline (01806996633) gebucht werden. Bei telefonischer Bestellung ist ein Versand per Brief oder die Bereitstellung am Automaten via eTix möglich.

    Wenn Ihr Kind älter als 14 Jahre ist und eine eigene BahnCard, Kreditkarte, Girocard/Maestro-Karte oder einen eigenen Personalausweis hat, kann es ein reguläres Online-Ticket (zum Ausdrucken oder fürs Handy) nutzen. Hier entfällt allerdings der Kinder-Rabatt.

    Wenn ihr Kind jünger als 14 Jahre ist, erhalten Sie hier weitere Informationen.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Kann mein Kind allein im Zug verreisen?

    Ob ein Kind alleine reisen kann entscheiden laut Gesetz (EVO) ab dem fünften Lebensjahr die Eltern oder Erziehungsberechtigten.

    Entscheidend ist der Entwicklungsstand und die geistige Reife des Kindes. Wird ein Kind unbegleitet in den Zug gesetzt, liegt die Verantwortung für das Wohlergehen des Kindes nach wie vor bei der sorgeberechtigten Person. Die Mitarbeiter der DB können keine besondere Fürsorge- und Obhutspflicht für das Kind übernehmen. Im Gegensatz zum Flugzeug ist die Bahn ein offenes System mit Ein- und Ausstiegen für jedermann entlang der Reisestrecke. Ein Zugbegleiter hat service- und sicherheitsrelevante Aufgaben im Zug.

    Aus diesem Grund empfehlen wir unseren Service "Kids on Tour" in Kooperation mit der Bahnhofsmission. Auf vielen innerdeutschen Strecken bieten wir an den Wochenenden ein Angebot zur Begleitung allein reisender Kinder im Alter von sechs bis einschl. 14 Jahren.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Darf mein Kind ein Haustier mitnehmen?

    Tiere können aus Rücksicht auf mögliche Allergien anderer Mitreisender leider nicht mitgenommen werden.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie viele Kinder können pro Verbindung maximal am Service „Kids on Tour“ teilnehmen?

    Pro Verbindung können maximal 10 Kinder mit zwei Begleitern gemeinsam reisen. An Feiertagen und in den Ferien ist diese Grenze schnell erreicht. Es empfiehlt sich daher, die gewünschte Verbindung schon frühzeitig zu buchen!

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Welche Unterlagen muss ich dabei haben, wenn ich mein Kind am Reisetag in der Bahnhofsmission übergebe?

    Vorliegen muss die Zweitschrift des unterschriebenen Vertrages, die Fahrkarte Ihres Kindes sowie der Buchungsbeleg über den gebuchten Begleitungsservice „Kids on Tour“. Ebenfalls vorliegen muss die Anlage 1 „Wichtige Angaben über das Kind“ die Sie zusammen mit Ihrem Vertrag erhalten haben, inklusive der dort genannten Dokumente.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Was ist wenn der Zug meines Kindes Verspätung hat?

    Sollte die Verspätung mehr als 45 Minuten betragen, wird die Bahnhofsmission versuchen die Abholende Person telefonisch zu informieren. Außerdem haben Sie die Möglichkeit sich z.B. über den DB Navigator die komplette Fahrt über den Zugverlauf ihres Kindes zu informieren.

    Weitere Informationen zum DB Navigator finden Sie in unserem Youtube-Video.


    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie sicher sind meine persönlichen Daten und meine Zahlungsdaten?

    Selbstverständlich halten wir uns beim Umgang mit persönlichen Daten an hohe Sicherheitsrichtlinien. Genaue Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

Sie möchten direkt nach einem Stichwort suchen?

Suchen Sie