Fragen und Antworten in der Kategorie: Buchung

Sie können das Ergebnis weiter eingrenzen:
  • Wie kann ich mein Tier ins Ausland mit auf Reisen nehmen?

    Tiere bis zur Größe einer Hauskatze, die in einem Transportbehälter mitgeführt werden, können Sie kostenlos mit auf Reisen nehmen. Für die Mitnahme von Hunden auf internationalen Reisen zahlen Sie grundsätzlich den halben Fahrpreis 2. Klasse, unabhängig davon, in welcher Klasse Sie reisen. Bei den Länder-Tickets und dem Schönes-Wochenende-Ticket sind Hunde als Person/Erwachsener zu berücksichtigen. Geben Sie in diesem Fall auf dem Ticket bitte "Hund" an.

    Um ein Hundeticket zu buchen, geben Sie bitte bei der Buchung an, dass ein Kind von 6-14 Jahren ohne Begleitung verreist. Hundetickets können nicht als Online-Ticket zum selbst Ausdrucken gebucht werden; es ist lediglich ein Versand per Post möglich.

    Hinweise:
    - Nach Österreich, Italien und in die Schweiz ist die Mitnahme von kleinen Hunden im Behältnis kostenfrei.
    - Nach Italien ist die Mitnahme von großen Hunden ausgeschlossen.
    - Blindenführhunde könnenimmer kostenfrei mitgenommen werden.
    - Sitzplatzreservierungen sind für Hunde generell nicht möglich.
    - Für Hunde, die nicht in einem Transportbehälter reisen, besteht im Zug Maulkorbpflicht

    Weitere Informationen zur Hundemitnahme

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie kann ich mein Tier mit auf Reisen nehmen?

    Kleine Tiere (bis zur Größe einer Hauskatze) können im Transportbehälter unentgeltlich mitgenommen werden. Wenn Sie ein Tier mitnehmen, das nicht im Transportbehälter als Handgepäck transportiert werden kann, also beispielsweise einen großen Hund, zahlen Sie den halben Fahrpreis - sowohl für den Flexpreis als auch für die Sparpreise im Fernverkehr. Bei den Länder-Tickets und dem Schönes-Wochenende-Ticket sind entgeltpflichtige Tiere als Person/Erwachsener zu berücksichtigen. Geben Sie in diesem Fall auf dem Ticket bitte bei "Name" Hund an.

    Um ein Hundeticket zu buchen, geben Sie bitte bei der Buchung an, dass ein Kind von 6-14 Jahren ohne Begleitung verreist. Hundetickets können nicht als Online-Ticket zum selbst Ausdrucken gebucht werden; es ist lediglich ein Versand per Post möglich.

    Hinweise:
    - Hunde dürfen nicht als kostenlose Familienkinder bei der Buchung eines Online-Tickets angegeben werden
    - Sitzplatzreservierungen sind für Hunde generell nicht möglich.
    - Für Hunde, die nicht in einem Transportbehälter reisen, besteht im Zug Maulkorbpflicht

    Infos zur Hundemitnahme auf internationalen Fahrten
    Weitere Informationen zur Hundemitnahme

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Kann ich mir die inkludierte Reservierung erstatten lassen, wenn ich sie nicht nutze bzw. nicht benötige?

    Ausnahmen:
    Sie können die Sitzplatzreservierung aufgrund von Bahnverschulden (Verspätung, Zugausfall etc.) nicht in Anspruch nehmen - aus zwei möglichen Gründen:

    1. Sitzplatz kann wegen Verspätung, Zugausfall oder einem verpassten Anschlusszug nicht eingenommen werden.
    Dann haben Sie Anspruch auf eine Entschädigung gemäß unserer Fahrgastrechte. Nutzen Sie dabei bitte das Fahrgastrechte-Formular, .

    2. Sitzplatz kann wegen falscher Wagenreihung, fehlender Wagen oder fehlender Reservierungsanzeige nicht eingenommen werden.
    Bitte sprechen Sie in diesem Fall zunächst einen Zugbegleiter an, dieser wird Ihnen einen anderen Platz zuweisen. Wenn kein anderer Sitzplatz mehr verfügbar ist, besteht Anspruch auf eine tarifliche Entschädigung bei Vorlage einer Bescheinigung des Zugbegleiters in DB Reisezentrum, DB Agenturen, Servicecenter etc. Füllen Sie dazu unten stehendes Formular aus und senden es an die im Formularangegebene Adresse.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie erfolgt die Erstattung bei stornierten Tickets, die ich per "Sofort." bezahlt hatte?

    Im Falle einer Erstattung eines per "Sofort." bezahlten Tickets wird Ihre Gutschrift ebenso über die SOFORT GmbH abgewickelt. Die Auszahlung erfolgt gleich nach Geldeingang bei der Sofort GmbH. Dies kann bis zu 6 Werktage (Mo-Fr) in Anspruch nehmen.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Ich habe kein Online-Banking. Kann ich "Sofort." trotzdem nutzen?

    Nein, "Sofort." ist nur mit einem Online-Banking-fähigem Konto möglich.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wo finde ich Informationen zu City-Ticket und City Mobil?

    Mit Ihrer Fernverkehrsfahrkarte (Strecken über 100km) mit BahnCard-Rabatt können Sie in über 120 deutschen Städten kostenlos innerstädtisch im Geltungsbereich des City-Tickets mit Bus, S-Bahn, U-Bahn und Straßenbahn zum Startbahnhof und am Zielbahnhof bis zu Ihrem Reiseziel weiterfahren. Voraussetzung für das City-Tickets ist, dass Sie eine Fernverkehrsfahrkarte mit BahnCard-Rabatt besitzen und der Zielbahnhof über 100 Kilometer entfernt ist. Die City-Berechtigung wird durch den Zusatz "+City" hinter der Bahnhofsbezeichnung gekennzeichnet und ist automatisch in Ihrem Ticket enthalten, wenn Ihr Zielort im Geltungsbereich von City-Tickets liegt.

    BahnCard 100-Inhaber können alle öffentlichen Nahverkehrsmittel in den City-Gebieten der einbezogenen Städte kostenlos nutzen. Hier ist das City-Ticket inklusive.

    Weitere Informationen zum City-Ticket und eine Übersicht, in welchen Städten es gilt, finden Sie unter bahn.de/cityticket

    Wenn Sie keine BahnCard besitzen, wird Ihnen im Buchungsprozess die City Mobil-Option angeboten, die Sie buchen können.
    Mehr zu City Mobil

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Aus welchen Ländern kann ich meine Ticket-Buchung mit "Sofort." bezahlen?

    Sie können "Sofort." mit einem onlinefähigen Bankkonto aus den folgenden Ländern nutzen: Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Niederlande.

    Das Konto muss zum Pin/TAN-Verfahren freigeschaltet sein. Bitte beachten Sie, dass Schweizer Bankkonten Überweisungen in der Währung Euro unterstützen müssen, andernfalls ist die Zahlung mit "Sofort." nicht möglich.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie kann ich mein Smartphone für die Reiseplanung nutzen?

    Laden Sie sich die kostenfreie DB Navigator App auf Ihr Smartphone. Die App bietet Ihnen die idealen Funktionen zur Planung und Buchung Ihrer Zugreise und das sogar bis kurz vor Abfahrt des Zuges.

    Weitere Informationen zum DB Navigator und den mobilen Services

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie kann ich einen Kulanzgutschein einlösen?

    Wenn Sie einen Kulanzgutschein oder Gutschein-Code (bitte beachten Sie, dass der Gutschein-Code keine Null, aber den Buchstaben O enthalten kann) erhalten haben, können Sie diesen wie folgt einlösen:

    Sie können den Gutschein in allen Vertriebskanälen (bahn.de, DB Navigator, DB Reisezentrum, DB Agentur, DB Automaten, telefonischer DB Reise-Service) beim Kauf z.B. einer BahnCard oder einer DB-Fahrkarte (kein Verbundtarif) einlösen. Eine Auszahlung in bar ist nicht möglich.

    Weitere Informationen unter bahn.de/kulanzgutscheine

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Fallen für mich als Käufer für die Nutzung von "Sofort." Kosten an?

    Bei bahn.de und im DB Navigator fallen für Sie keine Gebühren bei der Nutzung von "Sofort." an.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Mit welchen Online-Banking Konten kann ich"Sofort." nutzen?

    Sie können "Sofort." mit einem onlinefähigen Girokonto der meisten Banken nutzen. Eine Nutzung mit Tagesgeld-, Anlage- oder Finanzierungskonten ist jedoch nicht möglich.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Muss ich mich registrieren, um mit "Sofort." zu bezahlen?

    Nein, Sie können bequem, einfach und sicher ohne Registrierung mit Ihrem Online-Banking-fähigem Konto bezahlen.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Kann ich das Länder-Ticket auch auf einer anderen Strecke als der bei der Buchung angegebenen nutzen?

    Ihr Länder-Ticket gilt am gewählten Tag im gesamten Geltungsbereich des Angebots, unabhängig davon, welche Verbindung Sie bei der Buchung angegeben haben.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Kann ich ein Reiseprofil / Favoriten für die Buchung eines Handy-Tickets hinterlegen?

    Sie können unter „Meine Bahn“ auf www.bahn.de unter „Handy-Ticket“ - "Handy-Ticket Profil editieren" eine Standardverbindung, Wagenklasse, BahnCard und Sitzplatzwünsche hinterlegen, die dann in der App DB Navigator hinterlegt werden.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Warum wird das Länder-Ticket auf meiner gewählten Strecke nicht angezeigt?

    Dies kann mehrere Gründe haben:

    - Länder-Tickets werden nur angezeigt, wenn sie auf der gewählten Strecke günstiger sind, als der Flexpreis. Wählen Sie eine andere Verbindung oder fügen Sie eine Rückfahrt hinzu.

    - Start und Ziel liegen innerhalb desselben Verkehrsverbunds. Innerhalb von Verkehrsverbünden gilt der Verbundtarif, daher ist auf diesen Verbindungen eine Preisauskunft nicht möglich. Wählen Sie eine Strecke über die Grenzen des Verkehrsverbundes hinaus (z.B. beim Schleswig-Holstein-Ticket die Strecke Kiel - Rostock und beim Brandenburg-Berlin-Ticket die Strecke Berlin Hbf - Neustrelitz Hbf oder Neubrandenburg).

    - Möglicherweise enthält Ihre gewählte Verbindung Fernverkehrszüge. Wählen Sie eine Verbindung, bei der Sie nur Nahverkehrszüge nutzen. Die Verkehrsmittelauswahl können Sie auch direkt in der Reiseauskunft auf den Nahverkehr beschränken.

    - Zur gewählten Uhrzeit gilt das Länder-Ticket noch nicht. Beachten Sie bei der Auswahl einer Verbindung, dass die Länder-Tickets montags bis freitags ab 9 Uhr gelten.

    - Die Länder-Tickets von Niedersachsen, NRW, Hessen und Bayern sowie das Schönes-Wochenende-Ticket sind leider nicht als Handy-Ticket verfügbar.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Was kostet das Handy-Ticket?

    Der Preis für eine Fahrkarte als Handy-Ticket ist der gleiche wie für ein Online-Ticket. Bei der Nutzung des Internets per Handy können Ihnen Kosten entstehen. Diese hängen von Ihrem Mobilfunkvertrag ab. Bitte wenden Sie sich deshalb bei Fragen zu diesem Thema direkt an Ihren jeweiligen Mobilfunkanbieter.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie erhalte ich bei Handy-Tickets meine Entschädigung aus den Fahrgastrechten?

    Um Fahrgastrechts-Ansprüche geltend machen zu können, müssen Sie zusätzlich zum ausgefüllten Fahrgastrechte-Formular Ihre Fahrkarte beilegen. Im Falle eines Handy-Tickets geben Sie bitte den Papierausdruck des PDFs Ihrer Fahrkarte (DIN A4-Format) mit ab.

    Das PDF hängt Ihrer Buchungsbestätigungs-E-Mail an. Diese bekommen Sie, wenn Sie bei der Registrierung den Haken gesetzt haben, das Sie das Handy-Ticket zusätzlich als Online-Ticket erhalten möchten.
    Alternativ können Sie über die Auftragssuche oder über Ihr "Meine Bahn"-Kundenkonto auf www.bahn.de das Ticket bis zu 12 Monate im Nachhinein noch abrufen.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Welche Voraussetzungen gelten für die Buchung eines Handy-Tickets?

    Für die Buchung ist es erforderlich, dass Sie einen Login zu www.bahn.de haben und für das Handy-Ticket angemeldet sind. Sollten Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich hier erstmalig anmelden.

    Tipp: Haken Sie bei der Registrierung nachfolgende Passage an. Das Online-Ticket benötigen Sie im Falle einer Entschädigung aus den Fahrgastrechten.

    Ja, ich möchte, dass mir das Handy-Ticket zusätzlich als Online-Ticket an die hier angegebene E-Mail-Adresse gesendet wird (unverschlüsselt als Anhang an meine Buchungsbestätigung).

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Welche Fahrkarten sind als Handy-Ticket buchbar?

    Folgende Angebote können mit oder ohne BahnCard für bis zu fünf Personen gebucht werden:

    - Sparpreis
    - Flexpreis
    - Länder-Tickets (außer Hessen-Ticket)
    - Quer-durchs-Land-Ticket
    - Schönes-Wochenende-Ticket
    - Viele Sparpreis Europa Angebote
    - Ausgewählte Aktionsangebote
    - Sitzplatzreservierungen
    - Tickets aus den Verbünden: AVV, MVV, SH-Tarif, VBB, VGN, VMT, VRN, VRR, VRS, VVS und WestfalenTarif

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Kann ich ein Handy-Ticket für eine andere Person buchen?

    Nein, Handy-Tickets können derzeit nur für den angemeldeten Nutzer und bis zu 5 Mitreisenden gebucht werden.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Erhalte ich als Geschäftsreisender eine Bescheinigung zum Vorsteuerabzug?

    Für bereits gekaufte und in Anspruch genommene DB-Fahrkarten des Nahverkehrs können Sie eine Bescheinigung für den Vorsteuerabzug beantragen, sofern die Gesamtstrecke mindestens 51 km beträgt. Nutzen Sie dazu bitte das Vorsteuer-Formular, das wir Ihnen hier zur Verfügung stellen.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie buche ich ein Handy-Ticket?

    Verwalten Sie Ihre Tickets ganz einfach: Laden Sie den DB Navigator kostenlos im App Store oder im Google Play Store herunter.

    Bei der Buchung wählen Sie im DB Navigator Ihre Reiseverbindung aus. Ihr gebuchtes Handy-Ticket wird direkt in der App gespeichert.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Bekommt der Kunde das gezahlte Zahlungsmittelentgelt zurück, wenn er die Fahrkarte zurückgibt?

    Bei der Rückgabe einer Fahrkarte im Fahrgastrechtsfall (z.B. bei Zugausfall) das komplette Zahlungsmittelentgelt erstattet. Dazu legen Sie bitte Ihre Fahrkarte und den dazugehörigen Zahlungsmittelentgelt-Beleg vor. Bei einer fahrgastrechtlichen Entschädigung wird das Zahlungsmittelentgelt ebenfalls anteilig zurückgezahlt.

    Im Falle einer tariflichen Erstattung, welche auf Initiative des Kunden erfolgt - das heißt beispielsweise, wenn der Kunde die Karte aus privaten Gründen sein Ticket storniert und sich die Ticketkosten zürückzahlen lässt -, wird das Zahlungsmittelentgelt anteilig nicht zurückgezahlt.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Was ist das Zahlungsmittelentgelt und wofür muss es bezahlen?

    Die Deutsche Bahn erhebt eine Gebühr für Zahlung mit Paypal - das so genannte Zahlungsmittelentgelt.

    Die Gebühr wird fällig, wenn Sie die Zahlung mit PayPal beim Kauf dieser Produkte nutzen:

    Fahrkarten für innerdeutsche Verbindungen für Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC und auch IC Bus) mit einem Wert von 50 Euro oder höher
    Fahrradkarten
    Aufpreise für Zeitkarten
    BahnCard

    Weitere Informationen finden Sie auf bahn.de/zahlungsmittelentgelt

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie lade ich ein Online-Ticket in die App?

    Sie haben ein Online-Ticket gebucht und möchten dieses auf Ihrem Smartphone nutzen? Dann laden Sie es sich einfach in wenigen Schritten in die App DB Navigator.

    Auf zwei Wegen bekommen Sie Ihr Ticket in die App:

    1) Sie sind mit Ihrem "Meine Bahn"-Kundenkonto im DB Navigator eingeloggt - dann können Sie das Online-Ticket durch Aktualisieren der Ticket-Übersicht hinzufügen.
    Direkt zur Anleitung

    2) Sie sind nicht im DB Navigator eingeloggt - dann können Sie das Online-Ticket über die Auftragsnummer hinzufügen.
    Direkt zur Anleitung

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Was kann ich tun, wenn ich ein Ticket gebucht habe und das Drucken nicht funktioniert?

    Die einfachste Lösung: Sie laden sich das Ticket auf Ihr Smartphone - bequem in die kostenlose App DB Navigator. Bei der Kontrolle im Zug zeigen Sie dann einfach Ihr Display vor.

    Anleitung: So laden Sie Ihr Online-Ticket in die App
    Weitere Infos und Downloadmöglichkeiten für den DB Navigator finden Sie hier

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie kann ich mein Online-Ticket umtauschen?

    Online-Tickets* können Sie - abhängig von den Erstattungskonditionen - über bahn.de umtauschen.

    Als angemeldeter Kunde können Sie die Buchungsrückschau in Ihrem "Meine Bahn"-Kundenkonto nutzen. Haben Sie ohne Login gebucht, nutzen Sie die Auftragssuche. Bitte halten Sie dafür die Auftragsnummer Ihres Tickets bereit.
    Anleitung: So tauschen Sie Ihr Online-Ticket um

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie kann ich mein Sparpreis-Ticket umbuchen?

    Sie können Ihr auf bahn.de oder im DB Navigator gebuchtes Sparpreis-Ticket bis 1 Tag vor dem Reisetag (Hinfahrt) einfach online umtauschen - gegen eine Gebühr von 19 Euro.

    Anleitung: So tauschen Sie Ihr Online-Ticket um
    Mehr zu Umtausch & Erstattung auf bahn.de/erstattung

    Ab dem Reisetag (Hinfahrt) ist ein Umtausch nicht mehr möglich.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie funktioniert die Sitzplatzreservierung?

    Sie können eine Fahrkarte mit oder ohne Sitzplatzreservierung buchen. Wenn Sie die Sitzplatzreservierung direkt bei der Buchung hinzufügen möchten, werden Sie im Buchungsschritt "Ticket & Optionen" nach Ihren Präferenzen gefragt. Für die meisten Zügen ist es sogar möglich, direkt per "grafischer Sitzplatzanzeige" seine Wunschplätze während der Online-Buchung herauszusuchen und direkt zu reservieren.

    Sie können auch einen Sitzplatz reservieren, ohne ein Ticket zu kaufen. Dazu wählen Sie in der Buchung Ihre gewünschte Verbindung aus und setzen dann direkt auf der ersten Seite bei "Nur Sitzplatzreservierung (keine Fahrkarte)" das Häkchen.

    Übrigens: Für Kunden der 1. Klasse ist beim Kauf eines Tickets automatisch eine Sitzplatzreservierung enthalten.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie buche ich ein Brandenburg-Berlin-Ticket?

    Gehen Sie in die Reiseauskunft und geben Sie die Strecke von Berlin Hbf nach Hoyerswerda ein. Wählen Sie "Einfache Fahrt, 2. Klasse" und als Verkehrsmittel "Nur Nahverkehr" aus.

    Trotz der konkreten Verbindungseingabe ist das Ticket für beliebig viele Fahrten im Bundesland und am Geltungstag gültig - zum Festpreis und für bis zu 5 Personen.

    Hier informieren und gleich buchen!

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

Sie möchten direkt nach einem Stichwort suchen?

Suchen Sie