Gemünden am Main – Die Fränkische Vierflüssestadt


Steigen Sie ein ins Ausflugserlebnis und lehnen Sie sich entspannt zurück – wir bringen Sie schnell und günstig an Ihr Ziel!

Stadt Gemünden Stadt Gemünden Stadt Gemünden Stadt Gemünden Stadt Gemünden

Ihren Namen hat Gemünden von den Mündungen von Fränkischer Saale und Sinn in den Main. Wasser und Wald sind auch heute noch die prägenden Elemente der Stadt, die das Prädikat „staatlich anerkannter Erholungsort“ trägt. Im Osten grüßt das Fränkische Weinland, im Westen der Spessart und im Norden die Rhön.
Die landschaftliche Vielfalt lädt ein zu aktiver Erholung bei Radeln und Wandern: Mainradweg, Saaleradweg, Sinnradweg und Wernradweg führen durch Gemünden bzw. den Stadtteil Wernfeld und laden Aktivurlauber zu Touren der verschiedensten Schwierigkeitsgrade ein. Lohnende Rundwanderziele auf 170 km markierten Wanderwegen locken die Wanderer. Paddler und Kanuten schätzen vor allem die Flüsschen Saale und Sinn.
Das große, altstadtnah auf einer Saale-Insel liegende beheizte Freibad mit großzügiger Liegewiese bietet Fitness und Entspannung. Der Abenteuerspielplatz auf der Lindenwiese ist ein echtes Erlebnis für Kinder. Kulturelles Highlight sind die Scherenburgfestspiele im Sommer und ganzjährig das privat geführte Theater Spessartgrotte im Stadtteil Langenprozelten.
Sei es in der malerischen Altstadt unter der Burgruine Scherenburg oder in einem der Stadtteile Gemündens: Von der herzhaften Brotzeit bis zum feinen Menü decken Ihnen unsere Gastronomen den Tisch mit Köstlichkeiten aus der Region. Ein Schoppen Frankenwein darf natürlich nicht fehlen. Gut ausgestattete Hotels, Gasthöfe, Privatunterkünfte und Campingplätze bieten einen angenehmen Aufenthalt.

Aus allen Richtungen kommen Sie mindestens stündlich mit der Bahn nach Gemünden - oft sogar halbstündlich!

Tipp: Scherenburgfestspiele

Hoch über der Altstadt von Gemünden am Main dient der Innenhof der malerischen Burgruine Scherenburg als Kulisse für Freilichttheater vom Feinsten. Drei Eigenproduktionen stehen wieder auf dem Spielplan und garantieren einen abwechslungsreichen Festspielsommer.

Festspielsaison 2017
Don Camillo und seine Herde :Premiere, 05. Juli 2017, 20:30 Uhr
Kohlhiesels Töchter: Premiere, 12. Juli 2017, 20:30 Uhr
Ronja Räubertochter Premiere, 07. Juli 2017, 10:00 Uhr

Ermäßigungen für Bahnfahrer

DB Kunden erhalten mit tagesaktuellem Bahnticket 1,- Euro Ermäßigung auf die Eintrittskarten für die Eigenproduktionen „Don Camillo und seine Herde“, „Kohlhiesels Töchter“ und „Ronja Räubertochter“.

Weitere Vergünstigungen für Bahnkunden

- Jeden dritten Donnerstag im Monat: Musik in der Stadt
- Maimarkt mit Kunsthandwerkermarkt im Huttenschlossinnenhof am 14. Mai
- Fähr-Festival am 27. Mai
- Klein-Venedig- das Musik- und Lichterfest am 8. Juli
- Kichweih- und Heimatfest: 29. Juli – 2. Juli
- SaaleMusicum am 30. Juli
- Lange Einkaufsnacht am 8. September
- Scherenburgfest am 9. September

Weitere Veranstaltungen und Infos erhalten Sie in der Touristinformation Tel.: 09351 8001-70 oder unter: www.stadt-gemuenden.de bzw. im Veranstaltungskalender.

Anreise

In unserer Reiseauskunft ist Ihr Zielort sowie die Fahrt mit Nahverkehrszügen bereits voreingestellt. So erhalten Sie gleich alle Verbindungen, mit denen Sie unsere günstigen Länder-Tickets nutzen können.

Reiseauskunft

Kontakt

Touristinformation
Scherenbergstraße 4
97737 Gemünden a. M.,
Telefon 09351/8001-70