Frischer Wind für unsere Angebote


Neue Win-Win-Kooperation der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt (FHWS) mit der DB Regio Franken: Medienmanagement-Studierende aktualisieren regionales Vorteilsangebot und erarbeiten neue Marketingmaßnahmen

Medienmanagement-Studierende präsentieren Projektergebnisse zur Aktualisierung und Vermarktung des Kooperationsangebots von DB Regio Franken

Die dreimonatige Zusammenarbeit von Studierenden der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) und DB Regio Franken wurde Anfang Juli erfolgreich abgeschlossen. Die sechsköpfige Projektgruppe aus Studierenden des sechsten Semesters Medienmanagement präsentierte ihre Ergebnisse vor den Projektbetreuern der FHWS und Peter Weber, dem Marketingverantwortlichen von DB Regio Franken für die Marken „Mainfrankenbahn“ und „Main-Spessart-Express“. Im Mittelpunkt des Projekts stand für die Studierenden die Aktualisierung und Vermarktung des Kooperationsangebots von DB Regio Franken in Unterfranken.

In drei Monaten hat die Projektgruppe eine breite Palette an Medienprodukten rund um das Kooperationsangebot erarbeitet. Die Studierenden präsentierten verschiedene aktualisierte Inhalte für den Internetauftritt, wie zum Beispiel neue Texte und Bilder zu den einzelnen Kooperationspartnern sowie vierzehn verschiedene Informations-PDFs und fünf beispielhafte Reiserouten für verschiedene Altersgruppen. Diese sollen Bahnreisenden nun zukünftig zum Download zur Verfügung stehen.

Um auch Bahnkunden außerhalb des Internets auf das Angebot aufmerksam zu machen, stellten die Studierenden zudem zwei Radiospots vor, die nun unter anderem bei Sportveranstaltungen eingesetzt werden sollen. Außerdem sollen Vereine in Zukunft über einen neu eingerichteten Verteiler und eine entsprechende Broschüre angesprochen werden.
Alle Produkte sind von der Projektgruppe fertig ausgearbeitet worden und können daher direkt zur Vermarktung des Kooperationsangebots verwendet werden.

Herr Weber zeigte sich überzeugt von den Ergebnissen der Projektgruppe: „Ich freue mich sehr über die Kreativität und das Engagement der Studierenden“. Und auch die Studierenden selbst waren mit ihrem Projektabschluss sehr zufrieden: neben durchweg positivem Feedback haben sie aus dem Projekt einen hohen Lerngewinn und viele neue Erfahrungen in der Medienproduktion mitgenommen.

Vier Mitglieder des Projektteams der FHWS mit Projektbetreuerin Oxana Albrecht und Peter Weber

Vier Mitglieder des Projektteams der FHWS mit Projektbetreuerin Oxana Albrecht und Peter Weber. (V.l.n.r.) Martin Probst, Oxana Albrecht, Victoria Bayerschmidt, Eva Eberlein, Sarah Wissenbach und Peter Weber. Nicht auf dem Bild aber Teil des Projektteams: Laura Wittmann und Lisa Sünkel.

Startschuss

Im April 2014 war Startschuss für eine Zusammenarbeit zwischen Studierenden der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt und DB Regio Franken gefallen. Eine sechsköpfige Projektgruppe aus Studierenden des sechsten Semesters Medienmanagement wird im laufenden Sommersemester das bestehende Vorteilsangebot der DB Regio Franken aktualisieren und neue Vermarktungsmöglichkeiten erarbeiten.

Allein in Unterfranken können Bahnkunden bereits von über 100 verschiedenen Tourismuskooperationen profitieren. Legen die Fahrgäste bei den Kooperationspartnern ihr gültiges Ticket vor, erhalten sie zahlreiche Rabatte und Vergünstigungen. Egal ob Kino-, Schwimmbad- oder Museumseintritt; Stadtführung, Theater- oder Restaurantbesuch – mit dem Bahnticket kann so vielerorts in Franken gespart werden.
Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt (FHWS) und DB Regio Franken entwickeln breitgefächerte Marketing-Maßnahmen
Medienmanagement-Studierende realisieren Radio-Spots, Broschüren und Flyer zur Information der Bahnkunden

Ziel der DB Regio Franken ist es, die Kunden der Marken „Mainfrankenbahn“ und „Main-Spessart-Express“ optimal über ihre Angebotspalette zu informieren. Der Marketingverantwortliche der beiden Premiummarken Peter Weber ließ sich von den Medienmanagement-Studierenden die Ideen präsentieren.

Projektarbeiten

Für die Studierenden beginnt im Juni 2014 die eigentliche Arbeit, die Konzepte auszuarbeiten und die Maßnahmen umzusetzen. Eine erste Aufgabe der angehenden Medienmanager war die Produktion zweier Radiospots, die zu werblichen Maßnahmen auf öffentlichen Veranstaltungen eingesetzt werden können. Außerdem gilt es, Informationen zu recherchieren, die für die Erstellung der Info-Texte und Broschüren benötigt werden, und das Ausarbeiten der Info-Texte. Für die Aktualisierung und Pflege der bisherigen Kooperationspartner werden diese telefonisch kontaktiert und aktualisiert. Im Bereich des Marketings erstellen die Studierenden Flyer und Broschüren, um die Informationen schneller und einfacher an die Kunden zu bringen. Außerdem erstellen sie die Fragebögen für die Fahrgastbefragung, die in den kommenden Wochen in den Zügen der DB Regio in Unterfranken durchgeführt wird.