Photovoltaikanlage am Dach des DB Regio Werks Nürnberg


Die DB AG hat sich ehrgeizige Ziele in Bezug auf Klimaschutz und Umweltfreundlichkeit gesetzt: So sollen die CO2-Emissionen nachhaltig reduziert und der Anteil erneuerbarer Energien im Bahnstrom sukzessive erhöht werden.

DB Regio Nürnberg DB Regio Nürnberg DB Regio Nürnberg DB Regio Nürnberg

Langfristiges Ziel: Bis 2050 soll der Strom für unsere Züge sogar komplett CO2-frei sein.
Um direkt vor Ort einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, stellt DB Regio Franken das Dach der Regio-Werkstatt Nürnberg für eine Photovoltaikanlage zur Verfügung. Die Anlage wurde zum 31.01.2014 in Betrieb genommen.
Auf einer Fläche von 7.200 m2 hat die Firma Sunline-Solarstrom GmbH über 4.000 Solarmodule verbaut. Die Photovoltaikanlage erbringt unter der Annahme von Standard-Testbedingungen eine Nennleistung von 1.069,91 kW.
Mit dieser Leistung könnten 30 Elektroautos (mit 35 kW Motorleistung) gleichzeitig betrieben werden oder über 15.000 Flachbild-Fernseher (102 cm Diagonale - 70W Leistungsaufnahme) gleichzeitig in Betrieb sein.

Der in der Anlage erzeugte Strom wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist, womit durchschnittlich 250 4-Personen-Haushalte in Deutschland versorgt werden können.

Wenn Sie wissen wollen, wie viel Strom heute bereits erzeugt wurde, können Sie sich hier informieren.

Zahlen, Daten, Fakten

Anlagenstandort: DB Regio AG, Regio Franken, Dörflerstraße 10, 90429 Nürnberg
Errichter der Anlage: Sunline-Solarstrom GmbH, Flugplatzstraße 90, 90768 Fürth
sunline-solar.solarlog-web.de
Anlagengröße: Pdc = 1069,91 kWp (Gesamtmodulleistung/Spitzenleistung)
4412 Module NSI 240/245/60P
Pac, nenn = 900 kW (Gesamtnennleistung der Wechselrichter)
Sac, max = 993,6 kVA (max. Scheinleistung der
Wechselrichter)
30 Wechselrichter Sungrow SG30 KTL-M
EEG-Inbetriebnahme: 30.01.2014