Aus dem Bahnland Bayern nach Amerika


Mit der Mainfrankenbahn und dem Main-Spessart-Express aus dem Bahnland Bayern zur Weltmeisterschaft nach Amerika - der Rimparer Rhönradler Niklas Reuther startet bei den Wettkämpfen in Cincinnati!

 

Man könnte sagen, der amerikanische Traum wird wahr: Der Student Niklas Reuther nimmt als einziger aus Bayern in der sogenannten Erwachsenklasse an den Rhönrad Weltmeisterschaften in Cincinnati/Ohio teil.
Die deutsche Mannschaft umfasst fünf Damen und drei Herren, daneben treten im Juniorenbereich zehn Jugendliche und sieben in der Sportart Cyr-Wheel an.

Für ihn geht ein Traum in Erfüllung: „Die Weltmeisterschaft ist die Krönung meiner Karriere, alleine die Teilnahme rechtfertigt jede Anstrengung bei den mehrmaligen wöchentlich stattfindenden Trainingseinheiten in der Rimparer Sporthalle“.

Die Bahn fördert das junge Talent
„Niklas liefert nicht nur eine einzigartige Performance, er ist absolut professionell auch außerhalb der Wettkampfbühne“ so Peter Weber, zuständig für das Marketing bei der Bahn: „Wir sind stolz, dass unsere Region, mit der wir in vielfältiger Weise verbunden sind, durch Niklas bei der WM vertreten wird. Niklas Reuther ist kein unbeschriebenes Blatt: Zahlreiche Auftritte und Erfolge national und international kann er schon vorweisen.“

Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express fördern Vereine mit aktiver Jugendarbeit
Die Bahn fördert zahlreiche Vereine – in allen Fällen verstärkt im Jugendbereich. Die Förderung sieht größtenteils Sachleistungen vor, wie z. B. Zugfahrten zu den Auswärtsterminen. Auch Schulen, die Förderklassen im Sport haben (z.B. Deutschhaus-Gymnasium, Röntgen-Gymnasium und David Schuster Realschule), werden durch die Mainfrankenbahn und dem Main-Spessart-Express unterstützt.

Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express sind Mobilitätspartner von Niklas Reuther und seinem Verein
Mit der Bahn startet Niklas seinen WM-Wettkampf: Er fährt mit dem Main-Spessart-Express zum Flughafen nach Frankfurt/Main.
Wo die Anfahrt mit der Bahn möglich ist, da nutzt der ASV Rimpar die umweltfreundliche Fahrt mit der Bahn. Das geht in Bayern mit dem Bayern-Ticket besonders günstig: Die Hin- und Rückreise gibt es da schon ab 8,60 Euro pro Person – neben allen Nahverkehrszügen sind da auch U- Bahn-, Straßenbahn- und Busfahrten ohne Aufpreis inkludiert!

Weitere Informationen zum Rhönradturnen