100 Jahre Außerfernbahn – 700 Euro für die Lebenshilfe Reutte


Am 6. November 2013 konnten Frau von Bassewitz und Jennifer Sauer von DB Regio Oberbayern der Lebenshilfe Reutte eine ansehnliche Spende übergeben. 700 Euro wurden bei den Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag der Außerfernbahn gesammelt.

Bei der am 15. September 2013 im Bahnhof Reutte stattfindenden Jubiläumsveranstaltung lockten die Mitmachaktion „Die schnelle Schiene durchs Werdenfels“ sowie die Helium-Luftballons in Zugform viele Familien an und ermöglichten diesen Erlös, der zu 100 % gespendet wurde. Die „Lebenshilfe Reutte“ gestaltet Lebens- und Entwicklungsräume, in denen der Mensch mit Behinderung seine individuellen Ressourcen und Potenziale entfalten und ein lebenswertes Leben gemäß seinen eigenen Vorstellungen führen kann.

Nach gewonnener Ausschreibung wird auch in Zukunft DB Regio Oberbayern auf der Strecke Garmisch-Partenkirchen - Reutte das betreibende Eisenbahnverkehrsunternehmen bleiben. Das neue Betriebskonzept ab Fahrplanwechsel ab 15.Dezember 2013 bringt dabei zahlreiche Verbesserungen mit sich. Es wird zahlreiche zusätzliche Verbindungen geben, unter der Woche sogar nahezu im Stundentakt. Darüber hinaus wird sukzessive auch das neue Fahrzeug, der Talent 2 auf der Strecke Garmisch-Partenkirchen – Reutte eingesetzt.