DING - Donau-Iller Nahverkehrsbund

Der Verkehrsverbund DING umfasst die Kreise Alb-Donau, Biberach, Neu-Ulm und die Stadt Ulm. Es handelt sich um einen Mischverbund, an dessen Verbundgesellschaft die Kreise und die Verkehrsunternehmen je zur Hälfte beteiligt sind.

Welcher Tarif gilt innerhalb des Verbundgebietes?

Das DING-Gebiet ist in sogenannte Tarifwaben unterteilt, die durch zwei- und dreistellige Waben-Nummern gekennzeichnet sind. Der Fahrpreis richtet sich nach der Anzahl der Waben, die durchquert oder berührt werden.

Waben, die mehrfach durchfahren werden, werden pro Fahrt nur einmal berechnet.
Für Fahrten innerhalb des Stadtgebietes Ulm/Neu-Ulm (Waben 10 und 20) wird grundsätzlich der Stadttarif Ulm/Neu-Ulm angewendet.

Orte auf der Wabengrenze zur Wabe 20 (z.B. Blaustein oder Thalfingen) zählen nicht zum Stadtgebiet Ulm/Neu-Ulm. Sondervereinbarungen bestehen auch für Ehingen, Illertissen, Langenau, Rottenacker, Senden, Vöhringen und Weißenhorn.

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie hier: