Müller´sches Volksbad München

Das erste öffentliche Hallenbad Münchens bietet seinen Besuchern auch ein irisch-römisches Schwitzbad, eine Sauna, Wannen- und Brausebäder sowie ein Solarium.

Bad-Kultur in ihrer schönsten Form

So stilvoll ziehen Münchner Schwimmer sonst nirgendwo ihre Bahnen wie im Müller’schen Volksbad, das nur dank einer großzügigen Spende des Ingenieurs Karl Müller gebaut werden konnte. Das erste öffentliche Hallenbad Münchens wurde 1901 fertiggestellt und gab auch der weniger reichen Bevölkerung die Möglichkeit zum Baden. Bis heute prägen Wandmalereien, Stuckelemente und aufwendig gestaltete Uhren den Jugendstil-Charakter des Bades. Genuss-Schwimmer finden in der kleinen, ehemaligen Damenschwimmhalle ein 18 x 11 Meter großes, wohltemperiertes Becken vor. Sportlicher geht es in der alten Herren-Schwimmhalle mit einem 31-Meter-Becken zu. Auch eine Sauna, ein römisch-irisches Schwitzbad sowie ein Wannen- und Brausenbad finden Erholungssuchende hier.

Anreise

Ab dem Hauptbahnhof München mit S1-S8 bis zur Haltestelle Isartor, von dort ca.10 Minuten Fußweg

In unserer Reiseauskunft ist Ihr Zielort sowie die Fahrt mit Nahverkehrszügen bereits voreingestellt. So erhalten Sie gleich alle Verbindungen, mit denen Sie unsere günstigen Länder-Tickets nutzen können.

Reiseauskunft

Bayern-Ticket

1 Tag durch die Region. Für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer.

Jetzt informieren!

Schönes-Wochenende-Ticket

Deutschlandweit. 1 Tag.
Bis zu 5 Personen.

Jetzt informieren!

Kontakt

Müller´sches Volksbad
Rosenheimer Straße 1
81667 München
Tel: 0800/796796-0
Fax: 0800/796796-9
m-baeder@swm.de