Von Aschau bis Sachrang

Die Anreise mit der Bahn ist bequem und günstig mit dem Bayern-Ticket. Außerdem hier: Unsere Empfehlung für das beste Ausflugswetter.

DAV ©

Grenzerfahrungen

Start: Bahnhof Aschau
Ziel: Bushaltestelle Sachrang
Gehzeit: 7 Std.
Schwierigkeit: anspruchsvoll
Höhenmeter: 966 m
Trittsicherheit und eine gute Kondition sind notwendig.
DAV ©

Schwierig, lang und steil, aber so schön, dass Sie am nächsten Tag gleich noch mal loswandern möchten. Die Tour entlang der deutsch-österreichischen Grenze ist schon eine kleine Gebirgsüberschreitung.
Laufen Sie vom Bahnhof nach Westen über die Prien Richtung Hammerbach. Die Zellerhornstraße führt Sie vorbei an einem Wasserfall. Folgen Sie dem nummerierten Weg. Wenn sich der 26er- und der 10er-Weg im Wald trennen, haben Sie bereits eine Höhe von 900 Metern erreicht. Biegen Sie links ab und folgen Sie dem Forstweg zur Elland-Alm. Etwa 1,5 Kilometer hinter der Alm stoßen Sie auf eine Lichtung und schon bald vereint sich der 10er-Weg mit dem 10er-Aufstieg aus Hainbach. Dann geht es Richtung Westen vorbei an Baumgart- und Angererkaser-Alm. Folgen Sie dem Pfad durch die Matte bis zum Ursprung des Schoßbachs unterhalb der Klausenhütte.

Halten Sie inne und genießen Sie das gigantische Panorama der Hochries mit ihren Nachbarbergen bis zum Inntal. Vorbei an der Klausenhütte (die Hütte wird nicht mehr bewirtschaftet) können Sie einen vierstündigen Abstecher zum Gipfel des Klausenberges (1.548 Meter) machen. Oder Sie wandern direkt in Richtung Süden und über die schönen Rundwanderwege von einem Aussichtspunkt zum nächsten. Hinter der Ruine der Feichten-Alm wird der Weg schmaler und es geht durch Latschenfelder den Brandelberg (1.515 Meter) hinauf. Nach einer Weile sehen Sie das Gipfelkreuz des Spitzsteins (1.596 Meter) und passieren die Ostseite des Berges. Am Sattel verläuft der Weg bergab über ein freies Feld vorbei an der Auer-Alm zum Spitzsteinhaus. Vor der imposanten Kulisse des Kaisergebirges lässt sich hervorragend Halt machen. Wenn Sie noch Puste haben, steigen Sie auf den Spitzsteingipfel, der Aufstieg dauert etwa 45 Minuten. Unterhalb des Spitzsteinhauses wandern Sie nach Süden auf dem 6er-Weg vorbei an den Gogl-Almen bis nach Sachrang. Von Sachrang nehmen Sie den Bus 9502 Richtung Aschau im Chiemgau bis zum Bahnhof Aschau.

Anreise

Für Ihre Anreise haben wir in unserer Reiseauskunft den Bahnhof zum Start Ihrer Wanderung sowie die Fahrt mit Nahverkehrszügen bereits voreingestellt. So erhalten Sie gleich alle Verbindungen, mit denen Sie unsere günstigen Tickets nutzen können.

Reiseauskunft

Bayern-Ticket

1 Tag durch die Region. Für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer.

Jetzt buchen!

Schönes-Wochenende-Ticket

Preiswert reisen am Wochenende: Ab 40 Euro plus 4 Euro je Mitfahrer.

Jetzt buchen!

Einkehrtipp

Spitzsteinhaus (DAV),
ganzjährig bewirtschaftet.