Im Nizza des Ostens

Preußenkönig Friedrich Wilhelm III. inspizierte 1820 mit seinen Söhnen den Swinemünder Hafen und weilte als Gast in der Villa des Oberforstmeisters Georg Bernhard von Bülow. Eines Tages sah der Kronprinz, der spätere Kaiser Wilhelm I., den Fischern beim Einsalzen ihres Fangs zu und nannte die bis dahin namenlose kleine Ansiedlung einfach … Heringsdorf.

Usedom Tourismus GmbH/Andreas Dumke ©
Usedom Tourismus GmbH/Andreas Dumke ©

So geht zumindest die Erzählung. Mit dem Bau der ersten Villen im mediterranen Stil Anfang des 19. Jahrhunderts entwickelte sich der hügelige Ort an der Ostseeküste zum vornehmen Seebad und erhielt klangvolle Beinamen: „Nizza des Ostens“, „Badewanne der Berliner“ und „Kaiserbad“.

Bis heute prägen prunkvolle Villen, viele davon Feriendomizile und Restaurants, in parkähnlichen Grundstücken das Bild des Ortes. In der Delbrückstraße finden Sie die Villa Oppenheim, in der schon der deutsch-amerikanische Maler Lyonel Feininger wohnte. Auf der Suche nach neuen Motiven fuhr er oft mit seinem Rennrad über die Insel.

Zur Promenade hin zeigen die Villen ihre Schokoladenseiten. Besichtigen Sie die längste Seebrücke Deutschlands und laufen Sie die Strandpromenade entlang. Steigen Sie hoch in die Maxim-Gorki-Straße, wo die Villa Irmgard die Wohn- und Arbeitsräume des russischen Schriftstellers Maxim Gorki zeigt, der sich hier einen Sommer lang erholte.

Auf dem Kulmberg logierten im „Weißen Schloss“ die kaiserliche Familie und der Schriftsteller Kurt Tucholsky. Bevor Sie am Bahnhof wieder in die Regionalbahn steigen, schauen Sie noch in der Strandkorbfabrik vorbei, wo die Heringsdorfer Strandkörbe noch heute in Handarbeit entstehen.

Anreise

In unserer Reiseauskunft ist Ihr Zielort sowie die Fahrt mit Nahverkehrszügen bereits voreingestellt. So erhalten Sie gleich alle Verbindungen, mit denen Sie unsere günstigen Länder-Tickets nutzen können.

Reiseauskunft

Mecklenburg-Vorpommern-Ticket

1 Tag durch die Region. 23 Euro + 4 Euro je Mitfahrer.

Jetzt informieren!

Quer-durchs-Land-Ticket

Schon ab 15,20 Euro pro Person bei 5 Reisenden.

Jetzt informieren!

Kontakt

Kaiserbäder Insel Usedom
Waldstraße 01
17429 Seebad Bansin

Tel. 038378 2440