Museum August Kestner

Das Museum August Kestner ist benannt nach August Kestner (1777 – 1853), der während seiner Zeit als hannoverscher Gesandter in Rom eine beachtliche Anzahl ägyptischer und griechisch-römischer Kleinkunst sowie andere Kunstgegenstände sammelte. Nach seinem Tode erhielt sein Neffe, Hermann Kestner, die Sammlung mit der Maßgabe, diese der Heimatstadt Hannover zu übergeben. Im Jahre 1887 wurde das Erbe durch die Sammlung des hannoverschen Senators und Druckereibesitzers Friedrich Culemann erweitert. Diese besteht hauptsächlich aus mittelalterlichem Kunsthandwerk. Beide Sammlungen bilden den Gründungsbestand des 1889 eröffneten Kestner-Museums. Im November 2007, am 230. Geburtstag von August Kestner, wurde das Haus umbenannt in Museum August Kestner.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11 bis 18 Uhr

Anreise

Von Hannover Hbf mit Stadtbahnlinien 3, 7 oder 9 bis Haltestelle "Waterloo".
In unserer Reiseauskunft ist Ihr Zielort sowie die Fahrt mit Nahverkehrszügen bereits voreingestellt. So erhalten Sie gleich alle Verbindungen, mit denen Sie unsere günstigen Länder-Tickets nutzen können.

Reiseauskunft

Niedersachsen-Ticket

1 Tag durch die Region. 23 Euro + 4 Euro je Mitfahrer.

Jetzt informieren!

Quer-durchs-Land-Ticket

Schon ab 15,20 Euro pro Person bei 5 Reisenden.

Jetzt informieren!

Kontakt

Landeshauptstadt Hannover
Museum August Kestner
Trammplatz 3
30159 Hannover
Tel. 0511/16842120

Bei welchem Wetter?

Unsere Ausflüge machen immer Spaß!