Eintracht Braunschweig und DB Regio Nord
Eine neue Kooperation für Fans und Reisende

Die neue Verbindung zwischen Braunschweig und Salzgitter-Lebenstedt mit Halt in Salzgitter-Thiede wurde am 10. Dezember 2017 eingeweiht.

DB Regio AG/Foto: Sarah Diederich ©Detlef Tanke und Stefan Klein im Dialog mit interessierten Besuchern
DB Regio AG/Foto: Sarah Diederich ©

Zahlreiche Ehrengäste, darunter der Oberbürgermeister der Stadt Salzgitter, Frank Klingebiel, und der Verbandsvorsitzende des Regionalverbands Großraum Braunschweig, Detlef Tanke, haben am Sonntag, 10. Dezember 2017, die neue Verbindung zwischen Braunschweig und Salzgitter-Lebenstedt mit Halt in Salzgitter-Thiede eingeweiht.

DB Regio AG/Foto: Sarah Diederich ©Bereits Sonntag konnten die Fahrgäste das W-LAN testen

Re-designte Züge mit kostenlosen WLAN

DB Regio AG/Foto: Sarah Diederich ©

Die Regionalbahn 48 ergänzt die bekannte RB 44. Beide Züge verkehren von Montag bis Freitag im 30-Minuten-Takt zwischen den beiden Städten. Dafür werden re-designte Fahrzeuge vom Typ Coradia Lint 27 eingesetzt, die in den letzten Wochen vollständig modernisiert wurden u.a. mit neuen Sitzpolstern, Kopfstützen aus hygienischem Kunstleder ausgestattet sind. Außerdem haben die Fahrgäste kostenfreies WLAN im Zug.

DB Regio AG/Foto: Sarah Diederich ©Die Ehrengäste, darunter Regionalleiter Torsten Reh, freuen sich über die neue Kooperation

Eintracht-Fans kommen ohne Stau und Parkplatzsuche zum Stadion

DB Regio AG/Foto: Sarah Diederich ©

Während des Festaktes wurde außerdem die neue Mobilitätspartnerschaft von DB Regio und Eintracht Braunschweig vorgestellt: Eintracht Vizepräsident Rainer Ottinger enthüllte das erste Branding an den neuen Zügen.Als regional verwurzelter Mobilitätsanbieter möchte DB Regio Nord die neue Partnerschaft mit Eintracht Braunschweig dazu nutzen, um als zuverlässiger Mobilitätspartner in der Region immer am Ball zu sein und die Fans von Eintracht Braunschweig noch besser ans Ziel zu bringen.