Geöffnet bleiben wir draußen

Ab dem 1. Januar 2018 ist der Konsum von Alkohol in den Zügen der DB Regio in Niedersachsen verboten

Auf den Linien des Expresskreuz Niedersachsen / Bremen, der S-Bahn Hannover und dem Harz-Weser-Netz gilt ab 1. Januar 2018 ein Alkoholkonsumverbot.
Wir kommen damit dem Wunsch zahlreicher Fahrgäste nach, die in Kundenumfragen immer wieder geäußert haben, dass sie sich wohler fühlen, wenn in den Zügen kein Alkohol konsumiert wird.

Zum einen steigert es das Sicherheitsgefühl der Fahrgäste, zum anderen nimmt auch die Sauberkeit in den Zügen zu, was den Reisekomfort für unsere Kunden deutlich erhöht.
Von Januar an dürfen damit keine geöffneten Flaschen mit Bier, Wein, Schnaps usw. mehr in unseren Regionalzügen in Niedersachsen mitgenommen werden. Verschlossene Flaschen und Dosen können aber auch weiterhin dabei sein.

In einer Übergangszeit von zwei Monaten werden unsere Kundenbetreuer auf das Verbot aufmerksam machen, ebenso finden Sie Hinweise und Flyer in unseren Zügen.
Ab 1. März 2018 stellen wir Ihnen bei Verstößen gegen das Alkoholkonsumverbot 40 Euro in Rechnung.
Selbstverständlich dürfen unsere Kunden aber auch weiterhin nach dem Konsum von Alkohol mit dem Zug nach Hause fahren.
Dem Partybesuch steht also nichts im Weg.