Wetter, Wetter, Wetter

Sonderausstellung „Klimagewalten - Treibende Kraft der Evolution“ ab 30. November in Halle

Stadt Halle (Saale)/Thomas Ziegler ©
Stadt Halle (Saale)/Thomas Ziegler ©

Welche Ursachen liegen extremen Klimaschwankungen zugrunde und wie reagieren die Lebewesen darauf? Ist der stetige Klimawechsel ein entscheidender Faktor für die Evolution und damit gar Grundlage unserer Existenz? Die Ausstellung im Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle gibt Antworten.

Schmelzende Gletscher, Hitzerekorde und Naturkatastrophen: Bedrohliche Wetterereignisse sind in den Medien regelmäßig präsent. Doch gaben gerade solche Klimaveränderungen im Laufe der Geschichte oft wichtige Impulse für die Evolution.

Die Sonderausstellung „Klimagewalten - Treibende Kraft der Evolution“ wirft einen genaueren Blick auf die Ursachen und Folgen von Klimaveränderungen. Vor ca. 65 Millionen Jahren ging das Zeitalter der Dinosaurier zu Ende. Die Erdneuzeit, die Ära der Säugetiere, begann. Die Alpen und der Himalaya falteten sich auf. Das Klima, zunächst noch warm und stabil, wurde zunehmend unbeständiger. Doch welche Folgen hatte das für Tiere und Pflanzen und wie beeinflussten die Klimaschwankungen die kulturelle Entwicklung des Menschen?

Die Ausstellung vermittelt Grundlagen zum Klima, zeigt Strategien der Tier- und Pflanzenwelt auf und legt dabei einen besonderen Fokus auf das Zeitalter des Menschen. Dem Besucher eröffnen sich neue, verblüffende Blickwinkel auf aktuelle Phänomene unserer Zeit.

Anreise:

Mit den Nahverkehrszügen aus allen Richtungen bis Halle (Saale) Hbf, weiter mit der Straßenbahnlinie 7 (Richtung Kröllwitz) bis zur Haltestelle Landesmuseum für Vorgeschichte

Reiseauskunft

Sachsen-Anhalt-Ticket

1 Tag durch die Region. 24 Euro + 6 Euro je Mitfahrer.

Jetzt informieren!