Brückenarbeiten

Fahrplanänderungen Hamburg-Ahrensburg-Lübeck bis Ende 2017

In Hamburg werden im Bereich Berliner Tor zwei Jahre lang zwei Eisenbahnüberführungen erneuert.

Dort kreuzen die Fernbahnstrecke Hamburg–Berlin und die S-Bahnstrecke Hamburg Hbf–Aumühle die Strecke Hamburg-Lübeck sowie die Gleise der S-Bahnstrecke Hamburg Hbf-Poppenbüttel. Die Bauwerke, von denen das älteste aus dem Jahr 1903 stammt, haben das Ende ihrer technischen Nutzungsdauer erreicht.

Den größten Teil der geplanten Bauzeit nimmt ab November die Bauphase 2 ein. Der alte Überbau der Strecke Hamburg–Berlin wird zurückgebaut. Anschließend erfolgen der Teilabbruch des Bestandsbauwerkes sowie die Pfahlgründungen für die neuen Widerlager und Stützbauwerke. Der neue Stahlüberbau wird unweit der Baustelle hergestellt. Der Einschub in seine Endposition ist für Ende 2017 geplant.

Die mit diesen Arbeiten verbundene nur eingleisige Streckenführung im Baustellenbereich hat ab Fahrplanwechsel am 13. Dezember bis Ende 2017 Auswirkungen auf den Zugverkehr von Hamburg in Richtung Lübeck sowie in der Gegenrichtung.

  • Die Linien RE 8 und 80 fahren weiter wie gewohnt.
  • Die jeweils morgens und nachmittags verkehrenden Sprinterzugpaare ab Kiel enden wegen der Bauarbeiten künftig in Lübeck und entfallen somit zwischen Lübeck und Hamburg ersatzlos. Alternativ besteht eine Umsteigeverbindung in Lübeck mit dem RE 80.
  • Die Züge der RB-Linie 81 Bad Oldesloe- Bargteheide- Hamburg sind ebenfalls wie bisher stündlich von Bad Oldesloe bzw. halbstündlich ab Ahrensburg unterwegs (Hauptverkehrszeit: halbstündlich von Bargteheide). Jedoch die Verstärkerzüge der RB 81 fahren nicht. Detailliert bedeutet das:
    Zwischen Ahrensburg und Hamburg Hbf besteht mit der RB 81 weiterhin ein Halbstundentakt. Die Züge um 6:00, 6:38, 7:00 und 8:00 sowie 16:38, 17:38, 17:59, 18:38 und 18:58 Uhr ab Ahrensburg fahren nicht. Der halbstündliche Grundtakt zur Minute 22 und 52 ab Ahrensburg bleibt jedoch bestehen. Zusätzlich besteht die Fahrtmöglichkeit um 7:37 Uhr weiterhin. Von Hamburg Richtung Ahrensburg fallen die Fahrten um 5:22, 5:54, 6:20, 7:20 sowie um 15:53, 16:22, 16:53, 17:53, 18:22 und 18:53 Uhr aus. Der halbstündliche Grundtakt zur Minute 08 und 38 ab Hamburg Hbf bleibt jedoch bestehen, ebenso der Zug um 6:54 Uhr.