Nach Krefeld ab 29,90 Euro mit den Sparpreisen der Bahn!

Entdecken Sie Krefeld mit dem Zug - eine Stadt wie Samt und Seide

Früher vor allem wegen ihrer Samt- und Seidenindustrie weltbekannt, hat sich in Krefeld heute eine lebendige Kulturszene etabliert. Alte Gemäuer wie die idyllisch gelegene Burg Linn sind einen Abstecher wert.

Nach Krefeld ab 29,90 Euro

Auf kurzen Strecken bis 250 km in der 2. Klasse reisen Sie nach Krefeld sogar ab 19,90 Euro. Nur solange der Vorrat reicht.

Jetzt Online-Ticket buchen!

Hotels in Krefeld

Finden Sie jetzt ihr passendes Hotel in Krefeld. Günstig, schnell und sicher online buchen!

Hotelübersicht Krefeld

Städtereisen Krefeld

Erleben Sie den Charme und das Flair von Krefeld mit einer Städtereise von bahn.de. Jetzt informieren und buchen!

Angebote für Krefeld

Vom Krefelder Hauptbahnhof in die Kulturszene

Vom Hauptbahnhof in die Kulturszene

Wie viele rheinische Städte, wurde auch Krefeld im Zweiten Weltkrieg stark zerstört. Trotzdem sind viele alte Gebäude erhalten, vor allem im Westen und Süden der Stadt. Hier bewundern Sie prächtige Fassaden aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Fünf Kilometer östlich der Innenstadt liegt Burg Linn, eine Wasserburg, die auf das Mittelalter zurückgeht. Der Stadtteil hat einen eigenen Bahnhof und ist daher gut erreichbar. Überhaupt reisen Sie am besten mit dem Zug nach Krefeld, denn große Teile der Innenstadt sind als Fußgängerzone ausgewiesen. Vom Hauptbahnhof sind es nur ein paar Gehminuten bis in die Innenstadt. Noch kürzer ist der Weg in die "Fabrik Heeder", die unmittelbar hinter dem Hauptbahnhof liegt. Als Tapetenfabrik gegründet, finden hier mittlerweile zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt, vom Kinder- und Jugendtheater bis hin zu Tanzveranstaltungen. Das Restaurant in der Fabrik heißt passenderweise "Kulisse".

Die schönsten Seiten der Stadt und ihre Vergangenheit

Im 18. Jahrhundert galt Krefeld als Samt- und Seidenstadt. Die zu diesem Zeitpunkt blühende Textilindustrie lieferte wertvolle Stoffe wie Seide und Seidenbrokat. Diese wurden auf der ganzen Welt zu prunkvollen Gewändern für Kaiser, Könige und den katholischen Klerus verarbeitet. Im Haus der Seidenkultur findet sich heute eine dieser typischen Webereien. Das Denkmal Meister Ponzelar am Südwall erinnert an die erfolgreiche Vergangenheit der Krefelder Textilindustrie. Wer von der Sightseeingtour durch Krefeld Erholung braucht, findet diese in den zahlreichen Gärten und Parks. In Krefeld Oppum lädt der Botanische Garten mit einer Vielzahl seltener Pflanzen zu einem Spaziergang durch die Natur ein. Der Stadtwald bietet Erholung suchenden Stadtbesuchern eine große Auswahl an Wander- und Radwegen und einen großen Weiher, auf dem Sie mit einem Mietboot die Stille des Gewässers genießen. Eine Reise in die Vergangenheit bietet jedes Jahr zu Pfingsten der Flachsmarkt, auf dem sich historische Handwerkskunst präsentiert.