Nach Wanne-Eickel ab 29,90 Euro mit den Sparpreisen der Bahn!

Folgen Sie den Spuren des Bergbaus in Wanne-Eickel

Früher eine eigenständige Stadt, ist Wanne-Eickel heute ein Stadtteil von Herne. Künstlerzeche und Erzbahn-Radweg erinnern an die Vergangenheit der Stadt als bedeutender Industriestandort.

Nach Wanne-Eickel ab 29,90 Euro

Auf kurzen Strecken bis 250 km in der 2. Klasse reisen Sie nach Wanne-Eickel sogar ab 19,90 Euro.

Jetzt Online-Ticket buchen!

Hotels in Wanne-Eickel

Finden Sie jetzt ihr passendes Hotel in Wanne-Eickel. Günstig, schnell und sicher online buchen!

Hotels in Wanne-Eickel

Städtereisen Wanne-Eickel

Erleben Sie den Charme und das Flair von Wanne-Eickel mit einer Städtereise von bahn.de.

Angebote für Wanne-Eickel

Da stehen drei Männer am Hauptbahnhof...

Wanne-Eickel erreichen Sie am besten mit dem Zug. Am Hauptbahnhof angekommen, entdecken Sie gleich eine der Sehenswürdigkeiten, nämlich das "Drei Männer Eck". 1927 wurde eine Stützmauer entlang des Bahndamms benötigt, die mit den lebensgroßen Skulpturen eines Bergmanns, eines Binnenschiffers und eines Eisenbahners verziert wurde. Heute stehen die restaurierten Skulpturen im Museum, ihre Nachbildungen sind auf dem Bahnhofsvorplatz zu sehen. Etwas ganz Besonderes ist die Künstlerzeche von Wanne-Eickel. Das ehemalige Steinkohlebergwerk ist seit den 1960er Jahren ein lebendiges Zentrum für Künstler und zieht viele Besucher an. Wer die alten Industrierouten im wahrsten Sinne des Wortes "erfahren" will, der ist auf dem Erzbahn-Radweg genau richtig. Vom Damm aus haben Sie einen hervorragenden Blick auf die ehemalige Industrielandschaft. Insgesamt ist die Trasse rund neun Kilometer lang und führt vom Bochumer Westpark kreuzungsfrei auf den Emscher-Radweg.

Wanne-Eickel bietet abseits von Bergbau und Zechen

Obwohl die Geschichte Wanne-Eickels auf dem Bergbau aufbaut, bietet die Stadt so manche Kuriosität. Eine davon ist die offiziell bestätigte schärfste Currywurst der Welt. Wer es kulinarisch weniger scharf bevorzugt und neugierig auf die typische Küche des Ruhrpotts ist, findet diese im Restaurant des Mondpalasts, dem größten Volkstheater Deutschlands. Die Exponate im Heimat- und Naturkundemuseum Wanne-Eickel erzählen über die Geschichte Wanne-Eickels. Mit der dem Verfall preisgegebenen Ruine von Schloss Crange zeigt sich die Stadt von ihrer romantischen Seite. Ein verwunschener Ort, der zum Verweilen einlädt. Da Wanne-Eickel ein Stadtteil Hernes ist, darf die jährlich stattfindende Kirmes nicht unerwähnt bleiben. Das größte Volksfest des Ruhrgebiets öffnet jeden ersten Freitag im August für mehrere Tage seine Tore und hält eine ganze Stadt und deren Besucher mit zahlreichen Attraktionen in Atem. Wanne-Eickel erwartet Sie mit seiner beeindruckenden Geschichte und liebenswerten Kuriositäten.