Welt-AIDS-Tag: S-Bahn Sonderfahrten für guten Zweck

Kuchenverkauf und Infostände in Pendelzügen zwischen Ostbahnhof und Pasing • Erlöse gehen komplett an die Münchner AIDS-Hilfe • S-Bahn München setzt ein Zeichen für Solidarität und Toleranz

München, 30. November 2016 Am Donnerstag, 1. Dezember, findet jährlich der Welt-AIDS-Tag statt, um ein Zeichen für Solidarität und Toleranz mit HIV-Infizierten zu setzen und das Thema HIV und AIDS in den Fokus zu rücken. Auch die S-Bahn München zeigt Gesicht und beteiligt sich bereits zum 6. Mal mit Sonderfahrten am Welt-AIDS-Tag. Getreu dem Motto „Positiv zusammen leben“ finden anlässlich des Welt-Aids-Tages am 1. Dezember 2016 sechs Sonderfahrten der S-Bahn München statt. Ein besonders geschmückter Sonderzug pendelt von 10.59 Uhr bis 14 Uhr zwischen Ostbahnhof und Pasing. Im Zug verkaufen S-Bahn-Mitarbeiter Kaffee und Kuchen. Außerdem werden während der Fahrt die Aids-Teddys, die Maskottchen des Welt-AIDS-Tages verkauft. Alle Einnahmen aus dem Verkauf werden an den Verein Münchner AIDS-Hilfe gespendet.

Die Mitarbeiter der Münchner AIDS-Hilfe informieren während der Fahrt über ihre Arbeit zur Unterstützung von Erkrankten und deren Angehörigen und über alles Wissenswerte zu HIV und AIDS.

Die Sonderfahrten starten am Ostbahnhof an Gleis 3 um 10.59 Uhr, 11.59 Uhr und 12.59 Uhr. Sie halten auf der Stammstrecke an allen Stationen und erreichen den Hauptbahnhof jeweils in Minute 08 und Pasing in Minute 17. In der Gegenrichtung startet der Zug in Pasing an Gleis 5/6 um 11.23 Uhr, 12.23 Uhr und 13.23 Uhr und erreicht den Hauptbahnhof in Minute 33 und den Ostbahnhof in Minute 41.

Hinweis an die Redaktionen: Bitte kündigen Sie die Sonderfahrten vorab an, gerne auch in Ihren Veranstaltungshinweisen.

Außerdem würden wir uns freuen, Sie am Donnerstag, 1. Dezember, vor der ersten Fahrt um 10.45 Uhr am Ostbahnhof an Gleis 3 begrüßen zu dürfen. Dr. Angela Poppitz, Marketingleiterin der S-Bahn München, und Thomas Niederbühl, Geschäftsführer der Münchner AIDS-Hilfe, geben Auskünfte zum Hintergrund der langjährigen Zusammenarbeit. Selbstverständlich stehen beide, auch für Interviews und Fotos zur Verfügung.