Haben Sie einen Gegenstand in der S-Bahn München vergessen oder verloren? – Unser Fundservice


Fundservice

 

In vielen Fällen können wir Ihnen weiterhelfen. Bitte wenden Sie sich innerhalb von sieben Tagen an die folgenden Fundstellen:

Fundstelle München Hauptbahnhof

Öffnungszeiten:
- Montag bis Freitag: 7 - 20 Uhr
- Samstag, Sonntag, Feiertag: 8 - 18 Uhr

Nach diesem Zeitraum wenden Sie sich bitte an das Fundbüro der Deutschen Bahn AG

Döppersberg 37
42103 Wuppertal
E-Mail: fundbuero.dbag@bahn.de

Oder rufen Sie die FundService-Hotline der Deutschen Bahn AG an

unter Tel.: 09001/990599 (59 ct/min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk bis 1,49 € / min).

Verlustmeldung online – schnell und einfach

Ihre Verlustmeldung geben Sie direkt in unsere FundService-Datenbank ein - kostenlos und rund um die Uhr. Hier sehen Sie sofort, ob ein Gegenstand gefunden wurde, der Ihrer Beschreibung entspricht. Ist dies noch nicht der Fall, können Sie mit Hilfe der Verlustnummer und Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit wieder eine neue Suche starten.

Bitte beachten Sie: Um Missbrauch auszuschließen, ist es nicht möglich, mehrere Verlustmeldungen am Tag zu erstellen.

Verlustmeldung aufgeben!

Um einen Missbrauch auszuschließen, ist es wichtig, Bank oder Kreditkarten sperren zu lassen. Die Zentrale Anlaufstelle zur Sperrung elektronischer Berechtigungen ist unter der Rufnummer 116 116 (gebührenfrei in Deutschland) rund um die Uhr für Sie erreichbar.

Bitte beachten Sie!

Manche Finder geben die Fundsache nicht bei der DB AG ab, sondern zum Beispiel im Städtischen Fundbüro, im Flughafen Fundbüro oder bei der Fundsachen MVG.

Fundservice der DB

Weitere Informationen auf