Kuschelschaf und Dessous - Tag der offenen Tür mit großer Fundsachenversteigerung bei der Südostbayernbahn

Am Samstag, 9. Juli 2016 öffneten sich in Mühldorf bei der Südostbayernbahn einmal mehr die Türen für Interessierte und Neugierige. Dabei konnten die zahlreichen Besucherinnen und Besucher unter anderem hinter die Kulissen der Südostbayernbahn blicken, Kuriositäten bei der Fundsachenversteigerung ersteigern und sich natürlich kulinarisch verwöhnen lassen.

Um 11 Uhr eröffnete Christoph Kraller, Leiter der Südostbayernbahn, im Festzelt den Tag. Anschließend sprachen anlässlich des 10-jährigen Jubiläums unseres Kundenbeirats Staatsminister Dr. Marcel Huber, Klaus-Dieter Josel, Konzernbevollmächtigter für den Freistaat Bayern, sowie Wilhelm Mack, Vorstand des SOB-Kundenbeirats. Ab 12 Uhr fand im Festzelt die große Fundsachenversteigerung statt. Während die einen im Zelt um Kuschelschafe steigerten, informierten sich die anderen auf dem Gelände der Südostbayernbahn über Lokomotiven, Waggons, Ausbildungsmöglichkeiten, oder wagten einen Blick hinter die Kulissen der Stellwerkstechnik.

Alles in allem war der Tag der offenen Tür bei der Südostbayernbahn - trotz hoch sommerlichen Temperaturen - wieder einmal ein voller Erfolg.

Süddeutsche Zeitung ©
Süddeutsche Zeitung ©

Neben vielen weiteren Presseveröffentlichungen gab es auch in der Süddeutschen Zeitung einen schönen Bericht zum "Tag der offenen Tür in Mühldorf".