Eine Frau fotografiert zwei Hunde an einem Flussufer

Auf den Hund gekommen – Unsere Top 5 Hunde-Locations in und um München

Hundenarrisch sind sie schon, die Münchner:innen! Immerhin wuseln fast 40.000 Zamperl durch die Stadt. Noch dazu – so sagt man – ist München Deutschlands Single-Hauptstadt! Kein Wunder, dass der Hund da schnell zum wichtigsten Begleiter wird. Aber egal aus welchen Gründen ihr eure Fellnase habt, auch die Beziehung zum Wauzi will frisch gehalten werden! Wir haben 5 coole Hundespots in und um München ausfindig gemacht, mit denen ihr eurem Zamperl-Alltag ein Update verpasst. Hin kommt ihr natürlich ganz easy mit der S-Bahn.

1. Eine Meile auf der Münchner Hundemeile

Ein brauner Hund liegt am Boden

Ob Schoßhund oder Jagdhund – die tägliche Gassi-Runde ist Pflicht! Aber mal ehrlich ... immer der gleiche Spaziergang um den Block ist mindestens so öde wie labbriges Toastbrot. Und hey, wirklich coole Single Frauchen oder Herrchen werdet ihr in eurer alltäglichen Hood auch nicht kennenlernen! Macht lieber mal einen Ausflug zur Hundemeile am ehemaligen Fliegerhorst Neubiberg. Der 1,6 Kilometer lange Sprint parallel zum Runway verleiht eurem Vierbeiner garantiert Flügel! Denn Waldi und Co. dürfen hier ohne Leine so richtig abgehen. Übrigens: Die Hundemeile im Landschaftspark Unterhaching ist nicht nur bei Hundebesitzer:innen ein beliebter Treffpunkt. Die Chancen von Amors Pfeil getroffen zu werden, stehen hier gar nicht so schlecht. Hin kommt ihr ganz chillig mit der S-Bahn. Sowohl vom Bahnhof Neubiberg (S7) als auch von Unterhaching (S3) sind es nur mehr zehn Gassi-Minuten zur Hundemeile.

Hundemeile

2. Ins Wasser hüpfen im Pasinger Stadtpark

Brauner Hund mit Spielzeug im Maul läuft aus einem Bach

Auch das Zamperl freut sich über etwas Abwechslung und eine gelegentliche Abkühlung! Leider sind plantschende Hunde an den meisten Seen in und um München nicht besonders gern gesehen. Wo also fällt das Baden mit Hund nicht ins Wasser? Bei unserem Top Hundespot im Pasinger Stadtpark. Die seichte Würm, die durch den gesamten Park fließt, ist ein echtes Bade-Eldorado für die Vierbeiner. Vom schüchternen Landhund bis zur draufgängerischen Wasserratte können hier alle ihre Runden im Wasser drehen. Und jetzt heißt es: Schüttel deinen Speck! Genug Platz zum Trocknen und Herumtollen gibt’s auf den angrenzenden Wiesen. Vom Pasinger Bahnhof (S3, S4, S6, S8, S20) sind es gerade einmal 1,3 Pre-Gassi-Kilometer zu diesem Hundespot.

Pasinger Stadtpark

3. Jeder-Hund-Rennen vor den Toren Münchens

Frau streichelt einen Windhund

Darf‘s etwas sportlicher sein? Auf der Windhundrennbahn in Mammendorf erwartet euch und euren Hund der totale Adrenalin-Kick. Normalerweise ist die Jagd nach dem falschen Hasen nur den grazilen Windhunden wie Afghanen, Greyhound und Whippet vorbehalten. Euer vierbeiniger Kumpel gehört aber eher zur Sorte der kleinen Zamperl und gemütlichen Familienhunde? Macht nix! Beim Jeder-Hund-Rennen dürfen auch Dackel, Labrador, Promenadenmischung und Co. auf die Rennbahn. Mit der S3 fahrt ihr bis zur Endhaltestelle Mammendorf und gönnt eurem Hund schon mal ein 2,5 Kilometer langes Aufwärmtraining zur Rennbahn.

Windhundrennverein-Bayern

4. Schlaraffenland für Hunde im Beutefuchs München

Sitzender Hund in Geschäft für Hundefutter

Nach so viel Action wollen die Energiereserven eures Lieblings erstmal wieder aufgefüllt werden. Zeit für einen Besuch beim Beutefuchs – Münchens erster Metzgerei für Hunde! Keine Angst, euer Zamperl kommt hier bestimmt nicht in den Fleischwolf! Vielmehr findet ihr in dem Laden alles, was ihr für eine gesunde und artgerechte Hundeernährung braucht. Ein absolutes Hunde-Schlaraffenland also! Die beiden Inhaberinnen Stella und Micha sind eigentlich Ernährungsberaterinnen. Doch warum sollten nicht auch Hunde von ihrem Wissen profitieren, haben sich die zwei gedacht. Deshalb steckt in ihren nach dem Beutetierprinzip entwickelten Spezial-Mixen ausschließlich Bio-Fleisch in Naturland- und Demeterqualität von regionalen Höfen. Erreichen könnt ihr den Beutefuchs natürlich supergut mit allen S-Bahnlinien der Stammstrecke. Von der Haltestelle Laim sind es noch knapp 2 km zum Laden.

Beutefuchs

5. Hunde-Fotoshooting bei Schattenfell

Zwei Hunde werden an einem Flussufer von einer Frau fotografiert

Was meint ihr? Wird euer Vierbeiner Münchens Next Dogfluencer? Mit einem professionellen Fotoshooting bei Hundefotografin Christiane von Schattenfell ist das gar nicht so unwahrscheinlich. Allerdings wird bei Schattenfell viel mehr Wert darauf gelegt, den Charakter eures treuen Wegbegleiters einzufangen und tief in seine Seele blicken zu lassen. Hach … klingt das nicht romantisch? So könnt ihr eure wundervolle Beziehung für die Ewigkeit festhalten. Die Termine für das Shooting und die passenden Locations in S-Bahn-Nähe vereinbart Christiane natürlich ganz individuell mit euch. Und wenn ihr noch auf der Suche nach einer „besseren Hälfte“ für euch und euren Hund seid, habt ihr so auch gleich ein neues Profilbild für eure Dating App klargemacht.

Schattenfell Fotografie Christiane Bruder

Noch etwas Kurioses?

Uns Münchnern ist das Zamperl fast schon heilig. Da gehört der Besuch der jährlichen Viecherlmesse in der Münchner Kirche St. Maximilian schon dazu. Der Kult-Pfarrer Rainer-Maria Schießler lädt zu diesem Anlass Zwei- und Vierbeiner gleichermaßen zum Gottesdienst im Glockenbachviertel ein. Darauf ein Wuff!

Auch interessant