Bahnhöfe & Züge

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen zum Thema Bahnhöfe & Züge.

Warum gibt es keine Durchsagen am Bahnhof?

Bitte melden Sie sich im Fall von fehlenden Durchsagen am Bahnhof an die 3-S-Zentrale am Münchner Hauptbahnhof. Sie erreichen die 3-S-Zentrale telefonisch unter 089/1308-1055 oder per E-Mail:

    kundenmanagement-muenchen@deutschebahn.com

    Sauberkeit in den Zügen und auf S-Bahnhöfen

    Die Sauberkeit auf den S-Bahnhöfen und in unseren Zügen ist uns besonders wichtig. Trotz dichter Reinigungsintervalle kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass in vereinzelten Fällen schon nach kurzer Zeit Neuverschmutzungen auftreten. Gerne können Sie uns bei der Koordination der Reinigungskräfte unterstützen: Wenn Sie Verschmutzungen feststellen, informieren Sie bitte die 3-S-Zentrale am Münchner Hauptbahnhof. Sie erreichen die 3-S-Zentrale telefonisch unter 089/1308-1055 oder per E-Mail:

    kundenmanagement-muenchen@deutschebahn.com

     
    Sie können eine Meldung zu Verschmutzungen auch per WhatsApp abgeben. Einfach eine WhatsApp-Nachricht mit Angabe des Standorts oder der Fahrzeugnummer und Art der Verschmutzung an die Nummer 0157 923 974 31 senden.

    Niemand sitzt gern in einer dreckigen Bahn. Tragen auch Sie zur Sauberkeit bei. Essensreste, Flaschen, Dosen und Restmüll gehören in die Mülleimer auf dem Bahnsteig. Und die Füße gehören auf den Boden. Denn in einer sauberen Bahn fährt es sich besser.

    Störungen von Automaten oder Entwertern

    Leider lassen sich gelegentliche Schäden und Vandalismus an unseren Entwertern und Automaten trotz regelmäßiger Wartung nicht vollständig ausschließen.

    Bei einer Störung rufen Sie bitte die kostenlose Störungshotline an: 0800 288 66 44. Sie finden diese Telefonnummer auch an unseren Fahrkartenautomaten. Geben Sie dabei bitte die Automaten- bzw. Entwerternummer an.

    Bitte beachten Sie: Der Automat kann keine Karte EC- oder Geldkarte "verschlucken" und behalten. Es empfiehlt sich deshalb, sich stets zu vergewissern, dass die Karte aus dem Kartenleser genommen wurde.

    Bettler in der S-Bahn oder auf S-Bahnhöfen

    Wenn es um die Themen Sicherheit, Sauberkeit und Service geht, ist die 3-S-Zentrale (Service, Sicherheit und Sauberkeit) der richtige Ansprechpartner. Die 3-S-Zentralen befinden sich meist in den größeren Bahnhöfen und können telefonisch oder über die 3-S-Rufsäulen im Bahnhof 24 Stunden am Tag erreicht werden. Sie erreichen die 3-S-Zentrale telefonisch unter 089 1308 1055 oder per E-Mail:

    kundenmanagement-muenchen@deutschebahn.com

    Reparaturmeldungen

    Für Fragen rund um die Bahnhöfe oder Meldungen von defekten Anlagen (z.B. Rolltreppen, Aufzüge) hilft Ihnen die 3-S-Zentrale gerne weiter. In der 3-S-Zentrale (Service, Sicherheit und Sauberkeit) laufen rund um die Uhr alle wichtigen Informationen zum Betriebsablauf im Bahnhof zusammen. Sie erreichen die 3-S-Zentrale telefonisch unter 089/1308-1055 oder per E-Mail:

    kundenmanagement-muenchen@deutschebahn.com

    Straftaten

    Für den Fall einer Straftat in der S-Bahn: Hilfe und Unterstützung holen. Zuerst beim Lokführer über die Sprechstelle im Einstiegsbereich jeder S-Bahn und bei anderen Fahrgästen. Falls der Gang zur Sprechstelle situationsbedingt nicht möglich ist: Handy nutzen und bei der für den Bahnbetrieb zuständigen Bundespolizei unter der kostenfreien 0800 6 888 000 anrufen. Auch ein Anruf unter der allgemeinen kostenfreien Notrufnummer 110 der Polizei ist möglich.

    Informationen für das Verhalten bei Übergriffen gegen andere Fahrgäste

    Winterdienst

    Die Bahnhöfe und deren Serviceeinrichtungen fallen in den Zuständigkeitsbereich der DB Station & Service AG. Den richtigen Ansprechpartner für ihren Bahnhof finden Sie in der

    Stationsdatenbank.