Fundservice

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen zum Thema Fundservice.

Ich habe etwas verloren. Was muss ich tun?

Fundsachen, die bei der S-Bahn München abgegeben wurden, werden zentral an das Fundbüro München Hauptbahnhof übergeben.
Bitte wenden Sie sich innerhalb von 7 Tagen an das Fundbüro München Hauptbahnhof.

Öffnungszeiten Fundbüro München Hauptbahnhof:
Montag bis Freitag: 7.30 bis 19 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: 8 bis 18 Uhr

Nach 7 Tagen wenden Sie sich bitte an das zentrale Fundbüro der Deutschen Bahn AG.

Kontakt Fundbüro Wuppertal:
Tel.: 0900 1 99 05 99 (59 ct/min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk bis 1,49 Euro/ min)
E-Mail: fundbuero.dbag@bahn.de

Alternativ können Sie Ihren Verlust auch online melden (für Gegenstände mit einem Wert von über 15 Euro) oder nachforschen, ob Ihr verlorener Gegenstand gefunden wurde.

Bitte beachten Sie: Manche Finder geben die Fundsache nicht bei der DB AG ab, sondern zum Beispiel im Städtischen Fundbüro, im Flughafen Fundbüro oder bei der Fundsachen MVG.

Ich habe etwas gefunden. Was muss ich tun?

Der Finder ist nach §978 (1) BGB verpflichtet, einen gefundenen Gegenstand (im Zug oder Bahnhofsbereich) umgehend bei unseren Mitarbeitern abzugeben. Lassen Sie sich dabei bitte die Abgabe des Fundes bestätigen.

Bei Rückgabe einer Fundsache an den rechtmäßigen Eigentümer sind wir verpflichtet, dem Finder den Namen und die Anschrift des Eigentümers mitzuteilen. So kann der Finder seine Finderlohnansprüche gegenüber dem Eigentümer geltend machen.

Weitere Informationen zum Fundservice der S-Bahn München

Gibt es ein Fundbüro bei der S-Bahn München?

Fundsachen, die bei der S-Bahn München abgegeben wurden, werden zentral an das Fundbüro München Hauptbahnhof übergeben.

Öffnungszeiten Fundbüro München Hauptbahnhof:
Montag bis Freitag: 7.30 bis 19 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: 8 bis 18 Uhr

Wie lange lagert die Deutsche Bahn verlorene Gegenstände?

Wird im Fundbüro München Hauptbahnhof ein Gegenstand abgegeben, nehmen wir ihn samt Beschreibung in eine Datenbank auf und lagern ihn 7 Tage am Bahnhof in der Fundstelle ein.

Werden die Gegenstände nach 7 Tagen nicht vor Ort abgeholt, bringen wir sie in das zentrale Fundbüro in Wuppertal. Dort prüfen wir die Fundsachen erneut und überprüfen noch einmal in der Datenbank, ob jemand nach dem Gegenstand sucht. Hier werden die Fundsachen entsprechend ihrer Lagerfrist aufbewahrt.

Nach Ablauf der Lagerzeit werden die Fundsachen entsorgt oder zur Auktion freigegeben.