MVV- Tarifreform

Ab 15. Dezember 2019 tritt die neue MVV-Tarifreform in Kraft. Informieren Sie sich hier über die Neuerungen.

Neue Tarifzonen, gleiche Ticketarten

Aus den aktuellen 16 Ringen, vier Zonen und drei Räumen werden nun einheitlich für (fast) alle Tickets sieben konzentrische Tarifzonen mit der Zone M im Zentrum (erweiterter Innenraum). Die sieben Zonen setzen sich aus einer Zone M sowie sechs weiteren Zonen zusammen.

Zone M

Ganz München wird zur Zone M und erstreckt sich mindestens bis zum Münchner Autobahnring A99. Damit gibt es in der ganzen Stadt München keine Tarifgrenzen mehr, sondern nur noch eine Zone.

Tarifplan November 2019 Zone M (PDF, 35.25KB)

Zone 1 - 6

Eine Tarifzone (Zonen 1 - 6) im Umland entspricht in der Regel der Größe von zwei heutigen Tarifringen. Durch die Korrekturen an den Tarifgrenzen und die großzügigen Übergangsbereiche handelt es sich oftmals um ein größeres Gebiet. Es lohnt sich also genau hinzuschauen, denn durch die Strukturänderungen stellt sich die Tarifreform für jede Fahrt und jedes Ticket anders dar.

Tarifplan November 2019 Gesamtnetz (PDF, 61.76KB)

Ticketarten und Abo

Preistabelle (PDF, 125.29KB)

 
Alle derzeit gültigen Ticketarten bleiben auch nach der Tarifumstellung erhalten. Abo-Kunden erhalten frühzeitig ein persönliches Schreiben mit sämtlichen Informationen und einem Vorschlag für den neuen Geltungsbereich ihres Abos. Neu hinzu kommen folgende Ticketarten:

U21 Streifenkarte
Vergünstigte Streifenkarte für alle Fahrgäste unter 21 Jahren.

IsarCard65
Die IsarCard60 wird unter Berücksichtigung der steigenden Lebensarbeitszeit zur IsarCard65, d.h. die Altersgrenze wird auf 65 Jahre angehoben. Die derzeit geltende Sperrzeit zwischen 6 und 9 Uhr entfällt. Die IsarCard65 ist an allen Tagen des Jahres somit den gesamten Tag gültig.
Bereits abgeschlossene IsarCard60-Abonnements mit spätestem Vertragsbeginn 1. Dezember 2019 können ab 1. Januar 2020 zu den neuen Geltungsbereichen und Preisen als IsarCard65, jedoch mit einer Sperrzeitregelung weitergeführt werden.

Sperrzeitregelung:
Montag bis Freitag 6 bis 9 Uhr, außer in den bayerischen Schulferien und Feiertagen. Für Fahrten in der Sperrzeit sind Fahrkarten des Zonen- oder Kurzstreckentarifs zu kaufen; eine besondere Regelung für Fahrten in der Sperrzeit besteht nicht.