Mehr Kapazität fürs S-Bahn-Werksgelände

Mit der Inbetriebnahme der erweiterten Abstellanlage samt einem neuen elektronischen Stellwerk hat die DB Netz die Voraussetzungen für mehr Kapazität und Flexibilität in der Bereitstellung der bis zu 300 Schienenfahrzeuge, die im S-Bahn-Werk Steinhausen dirigiert werden müssen, geschaffen.

Seit April werden die Signale und Weichen im Werkstattgelände per Mausklick gesteuert - ein weiterer wichtiger Baustein der Modernisierung der Leit- und Sicherungstechnik im Bahnknoten München. Bereits 2019 hatte DB Netz alle betriebswichtigen Weichen an das digitale Weichendiagnosesystem DIANA angeschlossen. Mithilfe von Sensoren und einer digitalen Plattform werden Störungen und Verschleiß der Weiche frühzeitiger erkannt und vorbeugende Maßnahmen ergriffen. Die Anzahl an Weichenstörungen sank dank der neuen Technik um rund 25 Prozent.

Das neue elektronische Stellwerk und mehr Abstellkapazitäten in Steinhausen

Hier mehr erfahren