Paar im Zug

WLAN-Ausbau und Zugportal

Mehr als jeder zweite Zug bringt Sie mit WLAN und dem Zugportal durch die Metropolregion München - ein Viertel unserer Fahrgäste macht regelmäßig davon Gebrauch

WLAN teilweise nicht verfügbar

Aufgrund von aktuellen Lieferengpässen wird unser WLAN Ausbau ausgebremst. In manchen Wagen kann es vorkommen, dass das WLAN unter dem Namen "WIFI@DB" nicht erreichbar ist. Voraussichtlich dauert die eingeschränkte Nutzbarkeit des WLANs noch bis zum Winter 2022 an.

Im Rahmen unseres WLAN-Ausbaus geht auch unser neues Zugportal mit Echtzeitinfos zur Fahrt, Nachrichten und Unterhaltung online. Sie bekommen also nicht nur Zugang zum Internet, sondern auch ein Netzwerk voller Informationen für Ihre Bahnfahrt in unseren Fahrzeugen. Das Zugportal erscheint in der Regel automatisch nach der Verbindung mit dem WLAN in der S-Bahn in Ihrem Browser, oder ist über die URL zugportal.de/sbahnmuenchen erreichbar.

Zugportal Screenshot

Der WLAN-Ausbau in Zahlen

  • Der Einbau der Technik läuft seit etwas mehr als einem Jahr auf Hochtouren und die Zahl der WLAN-Züge wächst im Wochentakt.
  • Bis 2023 werden alle unsere 238 Fahrzeuge der Baureihe ET 423 mit WLAN ausgestattet.
  • Pro Fahrzeug werden etwa 275 Meter Kabel verlegt, um die insgesamt 10 Innen- und Außenantennen (sorgen für guten Empfang und stabiles WLAN) sowie einen Router, 3 Modems und Accesspoints anzuschließen.
  • Etwa 600 Schrauben, Muttern, Unterlegscheiben etc. sowie viele weitere Kleinteile werden pro Fahrzeug benötigt.
  • Auch an 5 unserer S-Bahnhöfe gibt es bereits öffentliches und kostenfreies WLAN, nämlich am Hauptbahnhof, in Pasing, am Marienplatz, am Ostbahnhof und in Freising.
WLAN Screenshot

Gut zu wissen – so funktioniert das WLAN in der S-Bahn

Daten WLAN
Bitte klicken für eine Vergrößerung