Ticketkontrolle

Alle Informationen rund um die Ticketkontrolle in der S-Bahn München

„Hallo, Ihre Fahrkarte bitte!“- diesen Satz kennen vermutlich alle unsere Fahrgäste. Unsere Kontrolleur:innen schauen in unseren Bahnen manchmal nach dem Rechten. Zu ihren Aufgaben gehört dabei auch die Ticketkontrolle. Hier müssen alle Reisenden ihre gültige Fahrkarte vorzeigen – dauert auch nur ganz kurz.

Achtung: Bitte achten Sie auch darauf, ob Ihr Ticket entwertet werden muss – denn nur entwertete Fahrkarten gelten als gültig. 

Sollten unsere Kontrolleur:innen jemanden ohne gültige Fahrkarte kontrollieren, muss die Person gemäß den allgemeinen Beförderungsbedingungen ein erhöhtes Beförderungsentgelt bzw. eine Fahrpreisnacherhebung (FN) von mindestens 60 Euro zahlen.  

Achtung vor falschen Kontrolleuren!

Alle Kontrolleur:innen müssen sich auch als solche ausweisen können. Falls Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich einen Nachweis der Kontrolleur:innen zeigen. 

Fahrpreisnacherhebung

Werden Sie zum Zeitpunkt der Kontrolle ohne gültigen Fahrausweis angetroffen, erhalten Sie von den Kontrolleur:innen eine Fahrpreisnacherhebung mit allen wichtigen Informationen, inklusive ihrer Fahrpreisnacherhebungsnummer (FN-Nummer).

  • Sie waren im Besitz einer Fahrkarte und möchten, dass diese nachträglich anerkannt wird? 
  • Sie möchten ihre Fahrpreisnacherhebung begleichen?

Alle Informationen rund um die Fahrpreisnacherhebung finden Sie auf www.db-fn.de.

Rechtlicher Hintergrund

Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass das Kontrollpersonal nicht unterscheiden kann und darf, ob Reisende vorsätzlich oder irrtümlich ohne gültigen Fahrausweis gefahren sind. 

Icon S-Bahn München Magazin

S-Bahn München Magazin